Zweigelt Reserve, 2011, Salzl

Salzl, NeusiedlerseeIm Glas dunkles Purpur, violette Reflexe, opaker Kern. In der Nase dicht und verwoben, macht mit Luft dann schön auf, rote Früchte, frische Wiesenkräuter darüber, etwas Hollerkoch, Vanille, eingelegte schwarze Oliven, Rauchiges. Am Gaumen dunkle Herzkirsche, schwarze Johannisbeere, weich und cremig, eine ganze Menge Kirschsaft, Gewürznelke, dunkle Kräuterwürze, Vanille und auch Süßholz, vielseitig und harmonisch, dabei saftig und mundfüllend, kernig, fast kaubar, dabei weiche schmelzige Tannine, lang im Mund mit dunklen Früchten und dunklen Kräutern.

Noch einmal ein wunderschöner Zweigelt vom Herrn Salzl. Feinfruchtig und würzig zeigt er wie ein Zweigelt auch sein kann, wenn, ja, wenn Terroir und Klima und vor allem der Weinmacher stimmen. Dieser Zweigelt dürfte sicher auch noch ein Jahr warten aber wer ihn jetzt öffnen möchte, hat durchaus schon ein sehr authentisches und in unseren Augen großartiges Weinerlebnis vor sich. Die Verkosterrunde ist zum zweiten Mal vom Weingut Salzl und den dortigen Weinen hochbegeistert und ein Stück beeindruckt. Man zückt die Fünf-Sterne-Tafel und verspricht sich gegenseitig eine große Kaufempfehlung.

Mit einer langjährigen Tradition vieler Goldmedaillen zeigt das Weingut schon lange offen, dass die Weine eine ganz eigenständige Qualität haben. Dort am Ostufer des Neusiedlersees, im Seewinkel, dort weiß man schon lange welche Sorten sich hier wohlfühlen. Und die Weine vermitteln durchaus die Authentizität des Weingutes; sie erzählen von der Herkunft, vom Boden, der Sorte und Jahr für Jahr vom Wetter.

Verkostet, am 2.11.2013
Bild: Salzl

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5