Zweigelt Brunnthal, 2009, Gudrun Grill

Gudrun Grill, Fels am WagramIm Glas dunkles Purpur, opaker Kern. In der Nase intensiv mit Noten von reifer Herzkirsche, darunter würziger Waldboden, Nelke. Am Gaumen kandierte rote Früchte, Hollerkoch und rote Früchte, darunter dunkle Gewürze, leicht verwaschen aber durchaus trinkig und harmonisch, wenige und feine Tannine, eher breit, mittellang bis lang mit roten Früchte und Kakao.

Ein Zweigelt mit Trinkspass, einer mit Harmonie, kein großer aber einer der durchaus mal fein und interessant ist. Der Wagram ist keine ganz typische Rotweingegend, wenn auch der eine oder andere Große hier anzutreffen ist. Umso interessanter ist dieser, von einer Winzerin mit Talent und guten Lagen. Die Verkosterrunde diskutiert ob der drei Sterne und entscheidet sich dann auch dafür. Und die Kaufempfehlung obendrauf. Ja, doch. Er macht Spaß.

Gudrun Grill, die junge Weinmacherin aus dem Wagram, hochprämiert von so manchem Weinmagazin bis hin zum Salon Österreich, hat die Fähigkeit mit viel Frische und Zielstrebigkeit Weine mit Stil zu machen. Wagram in der Flasche. Gleichbleibende Qualität mit sichtbarem Wechsel der Jahrgänge, könnte man auch titeln. Wir haben sie besucht und hier berichtet.

Verkostet, am 17.7.2013
Bild: Grill

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5