Zweigelt Bienenfresser, 2008, Pitnauer

Pitnauer

Dunkles kräftiges Rot mit noch dünklerem Kern. In der Nase Rumtopf und eingelegte Zwetschken, Kirsche und Gewürze. Am Gaumen Kirsche, Nelke, wieder Rumtopf und Zwetschken, vielseitig und trinkig, recht breit und differenziert, trotzdem eine ganze Menge Eleganz, salzig am Schluss, lang im Mund

Ein wunderbarer Zweigelt, ein tolles Ergebnis der Familie Pitnauer, ein echtes Weinerlebnis. Die aktuellen Flaschen aus dem Jahr 2010 oder auch aus dem 2009 können wohl noch etwas liegen, er hat sicher genug Kraft dafür. Kaufempfehlung, JA, in GROSSSCHRIFT und FETT. Und noch liegen lassen, er wird noch runder, noch besser, noch eleganter, noch vollmundiger. Preislich spielt er in der Liga zwischen € 10,- und € 15,- was hochspannend ist für dieses Tropfen. Die Verkosterrunde befindet ihn – nach längerer Diskussion – der fünf Spirits für würdig. Keine Frage, der Kollege kann schon was. Und noch etwas fällt auf: Zu diesem Zweigelt findet man kaum Bewertungen, das hat er wohl auch gar nicht nötig. Nur nach emsigen Suchen fand sich das eine oder andere. Zum Beispiel eine Empfehlung, die ich nur unterstützen kann, nämlich in liegen und reifen zu lassen. Das hat er verdient. Die folgenden Jahre werden ihn noch weitertragen und ihm eine etwas andere, ganz sicher aber, eine gute Note geben.

Das Weingut Pitnauer ist mit 21 ha schon eines der großen im Lande und auch im Carnuntum. Die ersten Erwähnungen gehen auf das 17. Jahrhundert zurück. Die Weingärten efinden sich samt und sonders auf den Südhängen Göttlesbrunnes. Durch die jahrelang gleichbleibend hohe Qualität hat man sich einen guten Namen geschaffen der in mancher Hinsicht seinesgleichen sucht.

verkostet am 25.11.2011 Bild: Pitnauer

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5