World Class Bartender of the Year 2015!

Japan, Michito Kaneko, Nach 12-monatigen regionalen und nationalen Vorauswahlen, einer Woche packender Challenges sowie einer aufregenden Reise in eines der spannendsten Länder der Welt -Südafrika – steht der beste Barkeeper der Welt nun fest: Michito Kaneko aus der Lamp Bar in Kyoto. In seiner kleinen Bar in Japan bietet Kaneko Platz für nur 20 Gäste, die gerne an der Theke sitzen und seine Cocktailkunst aus der Nähe beobachten. In Kapstadt konnte sich das japanische Bartalent gegen 54 Barkeeper internationaler Herkunft durchsetzen und darf sich nun ein Jahr lang „World Class Bartender of the Year 2015“ nennen.

Der spektakuläre Abschluss des weltweit größten Barkeeper-Wettbewerbs fand am Freitag, den 4.9.2015 in der exklusiven Kulisse der Cape Town City Hall in Kapstadt statt. Alle 55 Mitstreiter kamen hier noch einmal zusammen, um den Gewinner und die Preisverleihung gemeinsam mit der hochkarätigen Jury aus internationalen Experten zu feiern.

Bartender-Können auf höchstem Niveau
Mit einer technisch präzisen und perfekten Präsentation seines Cocktails sowie einem sympathischen Auftritt konnte Michito Kaneko die Jury und das Publikum in allen Kategorien für sich begeistern und setzte sich im Finale gegen Alistair Reynolds aus Großbritannien, Jack Sotti aus Australien, Ariel Leizgold aus Israel, Manolis Lykiardopoulos aus Griechenland und Vítezslav Cirok aus der Tschechischen Republik durch. Den Finalisten wurde während des gesamten Wettbewerbs einiges abverlangt. So sollten sie eine Pop-Up-Bar innerhalb von nur 24 Stunden errichten und damit Kapstadts Nachtleben um eine weitere Attraktion bereichern. Diese spektakuläre Challenge zählt zu den ersten dieser Art in der Geschichte des Wettbewerbs. Abgeleitet aus seinem Vornamen Michito (übersetzt „Mann auf dem Weg“) und inspiriert vom Johnnie Walker Logo des „Striding Man“, kreierte Katenko seine Pop-Up-Bar rund um das Thema „The Travelling Barman“. So machte sich der japanische Bartender noch einmal „auf den Weg“ – diesmal zum weltweiten Erfolg. „Um die World Class Preisrichter von sich zu überzeugen, muss ein Barkeeper Originalität, Präzision, Show-Talent und einen direkten Draht zum Publikum beweisen. Es geht nicht nur darum, schöne Drinks zu kreieren, sondern vor allem darum, besondere Erlebnisse zu schaffen. Ich bin jedes Jahr aufs Neue überrascht und inspiriert vom Talent, Geschick und Erfindungsreichtum der Teilnehmer. Michito Kaneko hat sich definitiv einen Platz an der Spitze der gehobenen Barkultur verdient„, so Matteo Fantacchiotti, Global Commercial Director Diageo Reserve.

Österreichs Bester Barkeeper Philipp M. Ernst von Barracuda Bar Catering, aus Graz, war unter den Mitstreitern aus aller Welt um den begehrten Titel. Der charmante Österreicher verzauberte mit einer exzellenten Vorbereitungstechnik und jeder Menge Kreativität. Mit Professionalität und sicherem Auftreten konnte der Bartender das Herz der internationalen Jury erobern -insbesondere vom Juror, Buchautor und Bar-Guru Gary Regan, der Philipps Drink bei der „Retro Disco Future“-Challenge in sein nächstes Cocktailbuch mit aufnehmen möchte. Auch wenn er sich dieses Jahr leider nicht bis zum Schluss behaupten konnte, so nimmt Philipp M. Ernst unvergessliche und bleibende Momente mit, die er als „World Class Bartender Austria 2015“ mit allen Daheim gebliebenen teilen kann.

World Class: Wo die Trends von morgen entstehen
„Für das Jahr 2015 hat sich WORLD CLASS das Ziel gesetzt, die weltweite Hochkultur des Genießens weiter zu voranzutreiben. Das Event garantiert mit Weltklasse-Barkeepern, -Bars, -Spirituosen, -Drinks und -Unterhaltung, wie unsere Fernsehshow, einzigartige Genusserlebnisse, in deren Mittelpunkt großartige Barkeeper stehen.“, so James Thompson, Global Managing Director Diageo Reserve. Der weltweit größte und prestigeträchtigste Bartender-Wettbewerb jährt sich bereits zum siebten Mal. Er bietet den Teilnehmern eine Plattform der Crème de la Crème der internationalen Barkeeper Szene, die in den weltbesten Bars Trends und Standards setzen, ihr Handwerk ständig weiterentwickeln und den Bereich Luxusgetränke weltweit vorantreiben. Zwar kann es nur einen Sieger geben, die teilnehmenden Talente beweisen jedoch, dass das Wissen um hochwertige Spirituosen und Zutaten sowie deren Verwendung und neue Mixtechniken kreative Ideen hervorbringen und Barkeeper ebenso begabt und innovativ sind, wie man es sonst nur von Sterneköchen kennt.

Quelle: APA/häberlein & mauerer/Klösch
Bild: Häberlein&Maurer

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5