Weisser Burgunder, 2013, Herrenhof Lamprecht

Herrenhof Lamprecht, SteiermarkIm Glas mittleres Grüngelb. In der Nase vorab etwas zurückhaltend, mit Luft dann viel Espresso, Anis, Birne, etwas Marille, verwoben, Honignoten, Heublumen. Am Gaumen wieder Heublumen, Anis, reife Birnen, mit Luft mehr Mineralik, abwechslungsreich und auch noch ein wenig verwoben, dicht und cremig, Orange am Schluss, würzig, elegant, mittellang im Mund.

Er macht den Eindruck, als wäre er noch ein wenig mit sich selbst beschäftigt, dieser Burgunder. Würde sich noch finden müssen, sich klar werden was er will, wohin er sich orientieren will. Denn eines ist schon klar: in seiner Entwicklung hätte er noch viele Möglichkeiten, viele Richtungen, die er einschlagen könnte, viele Anlagen, die er ausprägen könnte, so vielseitig wie er ist. Diesen Wein als Einstiegswein des Weingutes zu bezeichnen grenzt an Frevel, denn wohin sollten die anderen Kollegen uns dann denn führen? Dieser Pinot kann auf jeden Fall eines gut, mit Qualität überzeugen. Sehr fein, Herr Lamprecht, die Verkosterrunde ist tunlichst beeindruckt von so viel Weinkunst. Cremig und elegant im Mund, fruchtig, einprägsam und olfaktorisch feinkörnig in der Nase. Die Verkosterrunde hat dafür die fünf Sterne ausgepackt die wir auch hiermit feierlich übergeben wollen. Und eine Kaufempfehlung hinterdreinschieben. Wer ihn noch kriegt, denn Gottfried Lamprechts Weine sind ja meist etwas rar. Leider.

Gottfried Lamprecht führt in  Markt Hartmannsdorf einen Biohof, einen Demeterhof, einen der ganz besonderen Art. Er war bis vor einiger Zeit eine Art Nachwuchsstar und Geheimtipp aus der Steiermark. In der Zwischenzeit hat er sich aus dieser Position herausentwickelt, man darf ihn getrost zu den gut etablierten Winzern mit einem eigenen Stil zählen. Der junge Weinmacher hat, auch mit dem neu bepflanzten Buchertberg direkt vor der Haustür des Herrenhofs, einen ganz eigenen, einen vielleicht prägenden Stil gefunden. Der Betrieb ist  demeterzertifiziert, man arbeitet also mit der Natur und nie dagegen. Gottfried Lamprecht ist sehr rege was seine Arbeit in den neuen Medien angeht und hier zu finden.

Verkostet, 21.9.2014
Bild: Lamprecht

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5