Weißburgunder, 2013, Winzerhof Sax

Kamptal, Lauser, Brüder, SaxIn der Nase nussig mit etwas Biskuit und einem Hauch von Nougat. Am Gaumen kräftig, dezent cremig und angenehm fruchtig mit passender Säurebegleitung. Der lange Abgang ist breit, gut strukturiert, zeigt viel Charme und die typische Elegance eines Burgunders. Der Nachklang: harmonisch und trinkanimierend. Der Wein verfügt über mittlere Trinkreife mit sehr gutem Entwicklungs- und Lagerpotential.

Da müssen es auch vier Spirits sein, weil es ein unverkennbarer Weißburgunder ist, aber eben kein gestyltes Allerweltssäftchen. Müsste eigentlich korrekterweise „WeißSaxGunder“ heißen, wegen des Terroirs und der Stilistik! Traubenselektion aus der Riede Liss (Lössboden), Spontangärung im Stahltank … Herz, was begehrst du mehr?

Das Klima im Kamptal ist mild und der Donauschotter und der Löss bilden die perfekte Unterlage für runde, feine Weine mit einer guten Säurestruktur. Die Zwillingsbrüder, die sich selber gerne scherzhaft aber mit Hintergrund als Lauser bezeichnen, arbeiten schon seit 2007 in den besten Langenloiser Lagen. Sie sind in ihrem Zugang dabei weitestgehend  im Einklang mit der Natur. Das heißt auch, alle Weine  bleiben möglichst naturbelassen, auch die entsprechende Handwerksarbeit im Keller passt da gut dazu. Die Weinpresse hat die Beiden besucht und berichtet hier.

Text und Verkostung (Februar 2015): Andy Bigler
Bild: Sax

Spirits:

2 comments on “Weißburgunder, 2013, Winzerhof Sax

  1. Ich liebe weissburgunder.

  2. Gratuliere Michael Sax ….

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5