Weinrieder extrem. 10 Jahre schon.

Weinrieder extrem, John NittnausWalter Kutscher sagt dazu: „Ein Weinspektakel der Sonderklasse.“ Was das ist? Ganz einfach: Vom 5.9 bis 7.9 darf man sich auf ein Angebot von mehr als 70 Weinen freuen. Wenn es nämlich beim Weinrieder wieder einmal für drei Tage extrem wird. Und ganz sicher ist das ein Erlebnis der Sonderklasse, ein Genusserlebnis und ein Weinerlebnis. Das Weingut Weinrieder öffnet dann zum zehnten Mal die Pforten für diese Veranstaltung. Die Gastwinzer werden heuer John Nittnaus sein, der seine besten, um nicht zu sagen extremsten, Rotweine präsentieren wird und Christian Madl aus Schrattenberg mit einigen überaus spannenden Sekten.

Der Hofgarten wird dazu in verschiedene Bereiche eingeteilt, die verschiedenen Themen entsprechen und bietet dann wieder eine eindrucksvolle Umrahmung für dieses Event, für das über 700 Besucher aus mehr als 5 Nationen erwartet werden. Auf sie warten Vertikalverkostungen, die besten Reserven vom Veltliner und Riesling und eine ganze Menge anderer Höhepunkte, wie Eisweine und besonders wertvolle Magnums. Ganz abgesehen von einer Weinreise, die dieses Mal nicht aus Österreich weg sondern viel mehr in die Vergangenheit führt: Ganz exklusiv wird das Weinarchiv geöffnet um zu sehen, wie die Entwicklung der letzen 30 Jahre auf Gaumen und Nase schlägt. Unter anderem der erste Eiswein vom Weinrieder aus 1979(!), Weine aus legendären Jahrgängen wie 1983 und so manche andere Spezialität und Rarität.

Dass die Kulinarik dabei auch nicht zu kurz kommen darf ist ganz selbstverständlich. Dafür sorgt Erich Schreiber von der WINO-Bar in Poysdorf. Mehr Information und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Quelle: Weinrieder
Bild: Weinrieder

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5