Blaufränkisch Reserve Alte Kultur, 2013, Thom Wachter

Thom Wachter Eisenberg Burgenland österreich

Tiefdunkles Rubinrot mit bordeauxroten Reflexen und beinahe zähflüssigen Schlieren am Glasrand lassen Kraft vermuten. Diese Vermutung wird von der Nase bestätigt. Eine kräftige Vielfalt von roten und schwarzen Beeren, mit Aromen von Garten- und Wiesenkräutern, fein verwoben mit Feuerstein- und Schiefernoten und ein sehr dezenter Vanilletouch, sorgen für ein opulentes, durchaus elegantes Duftspiel. Am Gaumen geht es … [weiterlesen]

Blaufränkisch Reserve FassZwölf, 2013, Thom Wachter

Thom Wachter Eisenberg Burgenland österreich

Kräftiges Rubinrot mit granatroten Reflexen und gemächlich abfließende Schlieren am Glasrand schmeicheln dem Betrachter. Beinahe wild und ungestüm strömt die Aromenvielfalt aus dem Glas und fordert den Geruchssinn – rote Früchte, schwarze Beeren, erdig subtile Schiefer- und Feuersteinnoten, würzige Gartenkräuter, ein Hauch von Hibiskus und ein sehr dezenter Touch von dunklen Tabakblättern. Innerhalb kürzester Zeit verschmelzen … [weiterlesen]

Eisenberg DAC Blaufränkisch, 2014, Thom Wachter

Thom Wachter Eisenberg Burgenland österreich

Die intensive dunkelrote Färbung, mit kräftigen Schlieren am Glasrand, wirkt elegant und macht Lust auf’s erste Anschnuppern. Und was die Nase hier zu spüren kriegt macht echt Spaß! Aromen von roten Beeren, mit würziger Frische und salzigen Schiefer-Feuersteinnoten sorgen für ein beinahe animalisches, absolut einladendes, um nicht zu sagen geiles, Geruchsbild.  Am Gaumen herrscht spürbare … [weiterlesen]

Morillon Zieregg, 2009, Tement

Weingut Manfred Tement

Im Glas helles gold, mit grüngelben Reflexen. In der Nase frische Kräuter, Milchkaffee, wirkt frisch, Zuckermelone und Orange, etwas Zitrone, Vanille, viel Wald, fast harzig. Am Gaumen kraftvoll und mundfüllend, Waldkräuter, würzig und salzig, Anflüge exotischer Früchte, dicht, elegant und sehr lang mit salzigen Kräutern. Er wirft kein schweres Holz auf die Waage, nein, er zeigt … [weiterlesen]

Pink Princess-Frizzante Rose, 2014, Christoph Hess

_D4_2571 Pink Princess

Der Grundwein für diesen Frizzante stammt von einer Cuvee aus Zweigelt und Blaufränkisch. Das anmutigende Mousseux, gemeinsam mit dem Pink in der Farbe, sorgen für leuchtend schimmernde Reflexe. In der Nase Aromen von Sauerkirschen, roten Beeren und einem sehr dezenten Hauch von reifen Erdbeeren. Am Gaumen prickelnd und fruchtig, mit guter Balance von Säure und … [weiterlesen]

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5