Urgesteinsriesling, 2012, Neuhold

Familie Neuhold, EggenburgIm Glas sehr helles Goldgrün, goldene Reflexe. In der Nase zuerst krautig dann Apfel, Pfirsich, etwas Birne, etwas Honigmelone. Am Gaumen Honigmelone, Birne, Zitrone, krautige Tendenzen, etwas stechende Säure, nicht ganz ausgewogen und etwas plakativ, mittellang.

Nicht ganz der Geschmack der Woche aber dennoch ein Stück Abendunterhaltung, auf die eine oder andere Art. Und vielleicht eine Spur zu plakativ und dropsig und eine etwas stechende Säure, die uns da überrascht. Etwas mehr hätten wir uns von diesem Riesling aber schon erhofft, die anderen Kostweine der Familie Neuhold waren immer wieder für eine – auch durchaus positive – Überraschung gut. Die Verkosterrunde vergibt einen recht einsamen Spirits und bleibt eine Kaufempfehlung leider schuldig.

Das Weingut der Familie Neuhold befindet sich in Eggenburg, das ist im Weinviertel.  8 ha an Weingärten werden hier ver- und bearbeitet. Das ist für österreichische Verhältnisse ein recht guter Schnitt. Das Klima und  das Terroir der Region zu nutzen, ist die Aufgabe, die man sich gestellt hat und die Produkte, die durch diese Bemühungen entstehen, finden auch durchaus ihre Freunde.

Verkostet, am 1.6.2013
Bild: Neuhold

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5