Zierfandler Anninger, 2011, Stadlmann

Johann Stadlmann, Thermenregion

Im Glas mitellkräftiges Grüngelb, gelbe Reflexe. In der Nase Äpfel, Pfirsich und Zitrus, mit Luft auch vegetabile Noten. Am Gaumen eher undefinierte Frucht aber frisch und recht saftig, gegen Schluss auch Grapefruit, kräftige durchgehend tragende Säure, würzige Töne, pfeffriger Schluss, nicht sehr lang. Er überzeugt uns nicht so ganz, es fehlt ihm ein wenig die … [weiterlesen]

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5