Sauvignon Blanc Steirische Klassik, 2007, Lackner-Tinnacher

Lackner-Tinnacher, SüdsteiermarkHelles Goldgrün mit goldenen Reflexen. Mindere Haftung am Glas. In der Nase recht verhalten, etwas Paprikaschote und helle süsse Früchte. Mit Luft kommt etwas süsse  Melone dazu. Am Gaumen recht weich, mit Luft auch füllig, hier wieder Paprika, eine Spur Himbeere, helle Fucht, etwas Pfeffer gegen Schluss, mittellang.

Hier am Verkostertisch sitzen immer wieder erklärte Freunde der steirischen Weine. Die Familie Tinnacher aus Gamlitz machte an anderer Stelle schon schöne Sachen und war auch oft genug für ganz herausragende Weine gut. Der Vorliegende ist vielleicht kein Spitzenprodukt, eher ein brauchbarer Alltagswein. Die Marke „Steirische Klassik“ sagt uns, dass er aus dem Stahltank kommt, was im Moment bei den Sauvignons auch ein wenig in Mode ist. Nicht zu kalt trinken und Luft geben. Die Verkosterrunde hat dafür drei Sterne und, ja, eine Kaufempfehlung. Kann man schon trinken, macht auch durchaus Spaß

Das Weingut Tinnacher, seit 1980 LackerTinnacher,  ist ein echtes Traditionsweingut, was die Herangehensweise an das Produkt angeht. Franz Tinnacher ist ausgebildeter Weinbaumeister, jemand der sein ganzes Leben mit Weinkultur und den Reben verbracht hat, er kennt jede seiner Reben. 1995 war er Falstaff-Winzer des Jahres. Seit 2010 bringt sich auch Tochter Katharina in den Betrieb ein, sie ist Absolventin der Universität für Bodenkultur in Wien.

verkostet am 9.7.2012
Bild: Tinnacher

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5