Riesling Wora, 2012, Gudrun Grill

Gudrun Grill, WagramZartes helle Gold mit grüngoldenen Reflexen. In der Nase kandierter grüner Pfirsich, gelber Apfel, Gewürznelken, grüne Früchte, harziges Nadelholz und Waldboden. Am Gaumen recht komplex und dicht, kleiner roter Apfel, Steinfrucht, Orange, Zitrone, etwas Mineralik, gelbe Frucht, gegen Schluss auch Grapefruit, mittelbreit, lang im Mund mit Feuerstein und leichter gelber Frucht im Nachhall.

Wieder mal ein Klassiker für die Drei-Sterne-Plus Fraktion. Ein wunderschöner, fast schillernder, cremiger und sehr, sehr trinkiger Riesling. Einer der unseren Abend verschönert und uns zeigt welch wunderbare Gewächse aus dem Wagram kommen können. Das ist es auch was wir brauchen, schön fruchtige, cremige Rieslinge, solche feine Tropfen könnten wir gerne mehr haben. Verbessern Sie die Welt, Frau Grill – und sagen Sie Bescheid, wenn Sie fertig sind. Drei Sterne von der Verkosterrunde, weil der noch fehlende halbe leider noch nicht abbildbar ist. Kaufen und noch ein wenig warten, er wird es Ihnen danken, wenn er noch einige Monate schlafen darf.

Das kleine, oder eher mittelgroße, aber feine Weingut der Gudrun Grill, das sie dort im Wagram gemeinsam mit ihrem Vater führt ist immer wieder gut für sehr feine und sehr schöne Weine. Der Wagram mit seinen mineralischen und cremigen Texturen wird hier oftmals professionell und naturgetreu abgebildet. 10 ha Weingärten finden sich im Portfolio  der Familie Grill und jeder einzelne Rebstock findest sich wieder in den Flaschen, die hier oft die Welt bedeuten. Wir haben mit Ihr gesprochen und berichten hier.

Verkostet, am 6.7.2013
Bild: Grill

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5