Riesling Federspiel Steinterrassen, 2008, Franz Hirtzberger

Weingut Hirtzberger, WachauHelles Golddelb, grüne Reflexe. Sehr petrolig zu Anfang aber mit Luft darunter durchaus elegante Rieslingaromen. Blütenhonig, alter süsser Apfel, darüber Zitronenkraut und auch reife süsse Zitrone, im Mund kräftige Säure, fast keck, Zitrone, Melisse, Mineralik, wieder Blütenhonig, recht breit, mittellang.

Er braucht etwas, aber nach einiger Zeit kommen mit Luft die Äpfel so richtig schön deutlich heraus. Jetzt hat er auch gute pikante und stoffige Anteile. Wunderbar. Kaufempfehlung: ja. Aber wohl im Moment eher einen späteren Jahrgang, den allerdings dann bitte ein bisschen liegen lassen. Und dann, wie immer, reif geniessen. Kosten, um die € 12,- Die Verkosterrunde hat dafür gute drei Sterne übrig. Schöner durchschnitt aus der Wachau.

Das Weingut Hirtzberger liegt in der Wachau und daher kennen wir es auch gut. Denn es handelt sich um eines der herausragendsten, einer der bekanntesten Weingüter dort. Einen Altmeister eben. Der Junior hat gerade die Leitung der Vinea übernommen und tritt in die sehr grossen Fussstapfen den Vaters. Man macht etwa 150.000 Flaschen pro Jahr, fast ausschliessich weiss – nur 1 % Süsswein kommt dazu. Gesamt bearbeitet werden ca. 20 ha. Die grossen Rieden wie Singerriedel, Honivogl, Hochrain oder Setzberg sind bekannt, im letzten Jahr kam noch die Wösendorfer Lage Kirchweg dazu, die Produkte dazu werden erst 2012 abgefüllt. Im allgemeinen macht das Weingut Weine mit enormer Haltbarkeit und Extraktvielfalt, auch an dem hier verkosteten Protagonisten kann man ja sehen, was ein Hirtzberger so kann.

Verkostet am 25.6.2012
Bild: Hirtzberger

Spirits:

3 comments on “Riesling Federspiel Steinterrassen, 2008, Franz Hirtzberger

  1. Riesling federspiel schmeckt fantastisch.

  2. Ein fantastischer wein 🙂

  3. Besser gibt es nicht

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5