Riesling Stein-Terrassen, 2012, Petra Unger

Petra Unger, KremstalIm Glas mittleres Goldgrün, goldgelbe Reflexe. In der Nase frisch nach Zitrone, gelber Apfel, frische Orange, darunter helle Gewürze. Am Gaumen Orange, grüner Apfel, Zitrone, salzige Komponenten, darunter auch Anklänge von süßer gelbe Frucht und Wiesenkräutern, Feuerstein. Nicht zu breit, kurz am Gaumen.

Dieser Kollege war eine nette Idee für unser Glas heute. Ein schöner, sehr homogener und stimmiger Speisenbegleiter, nicht unbedingt der große Solist aber das will er wohl auch nicht sein. Aber er bietet ein rundes Gesamtbild, fruchtig, auch mit fein abgestimmten mineralischen Anteilen. Angenehm differenziert ist er, der Herr aus dem Kremstal. Die Verkosterrunde vergibt drei Spirits, für den Vierten reicht es nicht. Muss ja auch nicht immer sein, Frau Unger. Danke schön. Ach ja, und eine Kaufempfehlung gibt es obendrein, gar keine Frage.

Petra Unger, ein Name aus dem Kremstal. Ein Name, den man kennt, alleine schon weil hier das Kremstal meist sehr spürbar wird, cremig und mineralisch, dafür ist diese Frau immer gut. Das Weingut hat etwa 11 ha, eine mittlere Größe für österreichische Verhältnisse. Über die Hälfte der Produktion gehen in den Export. Wir haben Sie besucht und werden berichten.

Verkostet, am 15.6.2013
Bild: Ungerdesign

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5