Riesling Reserve Sommelieredition, 2011, Winzerhof Sax

Langenlois, Kamptal, SaxDas selektionierte, zu hundert Prozent gesunde Traubenmaterial, wurde im 4.000 Liter Akazienfass spontan vergoren. In der Nase unverkennbare Steinobstaromatik mit etwas Akazienblüte und dezenter Kräuteraromatik. Am Gaumen kräftig, sehr gut strukturiert mit angenehmer Mineralik und perfekt passendem Säuregerüst. Der lange Abgang ist dicht, fein verwoben und von Harmonie geprägt. Der Nachklang vermittelt Lebendigkeit mit Finesse und Charme, was sofort zum nächsten Schluck überleitet. Der Wein hat Trinkreife mit viel Potential für die weitere Entwicklung und längerfristige Lagerung.

Vollendete 5 Spirits! Muss ich da auch noch begründen, weshalb? Die Kurzfassung: Spitzenriesling! Mit einem kleinen Wermutstropfen: Leider sind nur noch geringe Mengen verfügbar!

Das Klima im Kamptal ist mild und der Donauschotter und der Löss bilden die perfekte Unterlage für runde, feine Weine mit einer guten Säurestruktur. Die Zwillingsbrüder, die sich selber gerne scherzhaft aber mit Hintergrund als Lauser bezeichnen, arbeiten schon seit 2007 in den besten Langenloiser Lagen. Sie sind in ihrem Zugang dabei weitestgehend  im Einklag mit der Natur. Das heißt auch, alle Weine  bleiben möglichst naturbelassen, auch die entsprechende Handwerksarbeit im Keller passt da gut dazu. Die Weinpresse hat die Beiden besucht und berichtet hier.

Text und Verkostung (Februar 2015): Andy Bigler
Bild: Sax

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5