Riesling Klassik, 2011, Rudolf Hofmann

Rudolf Hofmann TraisentalIm Glas zartes helles Goldgrün, gelbe Reflexe. Er braucht etwas Luft dann in der Nase reifer knackiger grüner Apfel, Pfirsich, Mango, etwas Zitrone. Am Gaumen Pfirsich und Mango, Zitrone und Limette, gut tragende Säure, ausgeglichen und strömend dabei relativ breit und mundfüllend, Mineralik gut spürbar, hinten recht elegant, mittellang.

Der Winzer und auch der Wein sind für uns eine echte Entdeckung und Überraschung. Gut definiert, fast designed kommt er daher und zeigt uns was ein guter Weinmacher aus dem Traisental so alles kann. Beachtlich. Und dabei ist er ein echtes Preis-Leistungs-Wunder, denn dieses schöne Weinerlebnis bekommt man um etwa € 7,- Was ihn noch interessanter macht und ihm höchst verdient drei Spirits einbringt. Im Grunde steht der vierte Stern dabei auch schon mit der unteren Hälfte im Raum, so erklärt die Verkosterrunde nach kurzer Diskussion. Kaufen? Ja, bitte!

Rudolf Hofmann ist Bio-Winzer mit Leib und Seele. Ressourcenschonung und ökologische Verantwortung sind hier keine leeren Worthülsen, hier werden solche Konzepte ernst genommen. Beschäftigt sich der Winzer doch höchst professionell mit dem Thema Umweltressourcen und hat eine eigene Arbeitsgruppe Sustainable Winegrowing Traisental gegründet. Das Weingut besteht in seiner heutigen Form seit dem Jahr 2000 und hat sich bereits an der einen oder anderen Verkostungsfront einen durchaus verdienten Namen gemacht. Im Traisental beschränkt er sich auf vier weiße Sorten, drei weitere Rote kommen aus Niederösterreich.

Verkostet, am 21.9.2012
Bild: Hofmann

 

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5