Riesling Kirnberg Smaragd, 2012, Josef Fischer, Fassprobe

Josef Fischer, Rossatz

Ried Kirnberg

Im Glas goldgrün mit gelben Reflexen. In der Nase zuerst auch gemüsige Avancen, dann reifer Apfel, Pfirsich und Waldmeister, kühle Frucht, dicht, nicht allzu breit gefächert. Am Gaumen wieder Apfel, auch exotische Früchte und Zitrone, ein guter Schuss Mineralik, wieder Waldmeister, etwas bunter Pfeffer, Zitrone, breit gespannter Säurebogen, noch dicht verwoben und nicht ganz zugänglich, cremig, mittelbreit bis breit, eher lang im Mund

Hier haben wir einen der Protagonisten, die im Grunde jetzt direkt aus dem Fass auch schon recht zugänglich sind, allerdings nächstes Jahr noch einmal einen großzügigen Blick wert sein werden. Denn auch wenn er jetzt nur beschränkt zeigt was er kann, er hat schon eine interessante Dichte und auch Cremigkeit. Drei Spirits und eine Kaufempfehlung, wenn jemand – so wie wir auch – Wachauer Smaragde in ihrer typischen Ausprägung mag. Kaufen und noch liegen lassen, wie so oft …

Josef Fischer aus Rossatz, der junge Winzer, der erst vor kurzer Zeit das Zepter vom Vater übernommen hat, zeigte in den letzten Jahren auch im Salon Österreich, dass er interessante Weine machen kann. Die Weinpresse hat ihn besucht und berichtet hier.

Verkostet, am 1.4.2013
Bild: Fischer

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5