Riesling Kepper, 2013, Ubl-Doschek

Ubl-Doschek, Wagram, KlosterneuburgIn der Nase Weingartenpfirsich, ein wenig Marille und spürbare Mineralik. Am Gaumen fein verwobene Frucht mit gut eingebundenem Säuregerüst, kraftvoll, ausladend mit Finesse und Elegance. Langer Abgang, anfangs noch etwas eckig, aber bereits gut strukturiert, mit merklichem Potential. Beginnende Trinkreife mit sehr gutem Entwicklungs- und Lagerpotential. Einer der besten Rieslinge der Großlage Klosterneuburg.

Dieser Riesling hat mich wirklich überzeugt, denn wenn dieser „Jungspund“ schon so viel kann, was werden dann erst seine gereiften Brüder zeigen? Gegenwart und Zukunftserwartungen ergeben insgesamt vier Spirits. Und eine deftige Kaufempfehlung!

Den eigenen Weinen ihre Typizität und ihren Charakter zu belassen, davon sprechen viele. Bei Ubl-Doschek in Klosterneuburg gelingt es aber offensichtlich auch und das ist eine große Qualität und auf jeden Fall ein interessantes Alleinstellungsmerkmal. Auf etwa 8 ha Reblächen baut der Wagramer Betrieb seine Produkte aus und damit ist man einer der großen Betrieb der Gegend. Die Weinpresse hat den Ausnahmebetrieb besucht und berichtet hier.

Verkostet im August 2014
Text und Bild: Andy Bigler

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5