Riesling – Gmirk, 2014, Leopold Blauensteiner

IMG_3785In der Nase glasklare Frucht, mit dezenten Steinobstaromen – vorwiegend Weingartenpfirsich – und einem Hauch von Wiesenkräutern, ummantelt von mineralisch wirkender Frische. Am Gaumen dicht, sehr gut strukturiert und ausgewogen. Perfekte Frucht – Säure Balance. Der feingliedrige Abgang ist kompakt und lang, mit Finesse und Elegance. Der Nachklang bestätigt alle Eindrücke und verlangt nach einem weiteren Schluck. Der Wein verfügt über mittlere Trinkreife mit gutem Entwicklungs- und Lagerpotential.
Als wahrer Rieslingfreund bin ich diesem Riesling skeptisch gegenüber gestanden, 100% BSA und das bei einem Riesling, dachte ich. Aber als der König der Weine im Glas war und zeigte, wie viel Riesling mit Terroir er zu bieten hat, war ich aufs Angenehmste überrascht. Ein glasklarer 2014er mit Charakter und Rieslingcharme, das macht in Summe diskussionslose, vorurteilsbegrabende vier Spirits. Ein bekannter Schistar würde wohl sagen, „leider geil“! Dem stimme ich zu 100% zu.

Für Leopold Blauensteiner kommt Botrytis bei keinem seiner Weine in Frage, auch nicht beim Riesling. Sorgfältigste und schonende Arbeit im Weingarten und der passende Zeitrahmen für die Traubenernte bildeten die Grundlage für gesundes Traubenmaterial. Für die Vinifizierung gab es nur eine optimale Methode um Geschmack und Gesamtstruktur nicht negativ zu beeinflussen, malolaktische Gärung mit Simultanbeimpfung. Bei dieser Art des Gärprozesses werden „BSA-Gerüche“, wie Sauerkraut- und Selcharoma verhindert, aber Charakter und Stilistik bleiben erhalten.

Für den Weinbauern Leopold Blauensteiner ist das Winzer-Sein nicht nur Beruf, sondern Berufung. „Das ist Leidenschaft für die Natur, den Wein und Freude an der Kreativität. Durch gezieltes Weingartenmanagement und dem nötigen Feingefühl im Keller entstehen Gesamtkunstwerke mit eigenständigem Profil, die geschaffen sind, uns zu verzücken“, so versteht er sich und seine Rolle. In Gösing am Wagram entstehen so Weine aus und in nachhaltiger Bewirtschaftung. Wir haben ihn besucht und vorgestellt – bitte lesen Sie hier.

Text und Bild: Andy Bigler

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5