Riesling Federspiel Kirnberg, 2012, Josef Fischer, Fassprobe

Josef Fischer, RossatzZartes Grüngelb, goldene Reflexe. In der Nase etwas Apfel und darüber Orange, aber recht zurückhaltend, am Gaumen Steinfrucht und ein gutes Maß Mineralik, salzige Noten, Feuerstein, Zitrone, verwoben, schlank und auch elegant, trinkig. Lange im Mund.

Ein recht spannender junger Herr. Und zwar sowohl Wein wie Weinmacher. Dieser hier überrascht mit einer recht intensiven Dichte und sehr überzeugenden Länge. Die drei Spirits, die ihm die Verkosterrunde verehrt, hat er sich auch verdient, da gibt es keinen Zweifel. Und ja, den kann man durchaus kaufen. Im Moment ist er noch ausgesprochen jung, das CO² ist noch fast perlig spürbar auf der Zunge. Aber er wird auch reifen, nicht extrem viel aber das eine oder andere Jahr darf er schon sehen, dann wird er noch ausdrucksstärker sein und noch überzeugender. Viel Spaß damit.

Josef Fischer, Sohn des gleichnamigen Vater hat vor einigen Jahren das Weingut in Rossatz übernommen. Nach einigen Praktika in Australien und Neuseeland ist er nun wieder zu Hause in der Wachau angekommen. Und hat prompt in seinem ersten Jahr den Salon Österreich angeführt. Die Weinpresse hat ihn besucht und wird berichten.

Verkostet, am 25.3.2013
Bild: Fischer

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5