Reiche Küche. Costa Rica und der Kaffee.

Kaffee aus Costa RicaReiche Küsten zwischen Pazifischem und Karibischem Ozean gaben diesem Land seinen Namen. Aus dieser günstigen Lage haben die Ticos, wie sich die Einwohner selbst nennen, in weiser Voraussicht einen der lebenswerten Flecken dieser Welt geschaffen. Politische Stabilität und der rücksichtsvolle Umgang mit der überwältigenden Natur haben Costa Rica zu dem gemacht was es heute ist. Wirtschaftlich erfolgreich durch Tourismus, Bananen, Ananas und an vierter Stelle steht dieser einzigartige Kaffee.

Eingeführt aus Kuba wird Kaffeeanbau bereits seit 250 Jahren betrieben und auch schon gesetzlich geregelt. Es dürfen ausschließlich Arabicapflanzen angebaut werden und auch auf das Wasser, das großen Anteil an der Qualität der Aufbereitung hat, wird besonders geachtet. Heute gibt es 80.000 Kaffeeproduzenten welche in den 95 Beneficios, den Aufbereitungsanlagen, 1,85 Millionen Säcke á 60 kg vorwiegend nach Europa liefern.

Die von Hand zwischen Juli und Februar geernteten Kirschen stammen zu 70% aus dem Hochland. Sehr hoch gewachsene Sorten, welche durch die längere Reifezeit besonders viele Aromen enthalten, kommen als strictly hard bean auf den Markt. Um nur die reifen Früchte zu pflücken braucht es mehrere Durchgänge. Für die anschließend nasse Aufbereitung, bei der die Bohnen vor dem Trocknen fermentiert werden, benötigen die Ticos 130 Liter Wasser für ein Kilo Rohkaffee. Dieser Vorgang bewirkt eine feine, angenehme Säure und ist erkennbar an dem weißen Schlitz an der flachen Seite der Bohne. Der Name Costa Rica steht für hochwertigen Kaffee aus 7 Bergregionen von denen besonders Tarrazu und Tres Rios hervorgehoben werden dürfen. Diese optimalen Bedingungen, vom Klima und vulkanischem Boden und die ständige Neubepflanzung bei der keine Pflanze länger als 30 Jahre genutzt wird, erlaubt den Costaricanern einen doppelt so hohen Ertrag pro Hektar als anderen Anbauländern.

Seine Klasse in der Tasse. Fruchtig in der Nase, würzig und mit feinem Säurespiel am Gaumen. Je nach Röstung leichter bis mittlerer Körper. Mit einem Wort fein. Er eignet sich für jede Zubereitungsart, als Aufguss darf er dabei ruhig etwas kräftiger werden.

Genießen Sie Kaffee aus einem Land in dem es auch denen, die die Bohnen ernten besser geht und die dabei Ihren Beitrag leisten für die reichen Küsten.

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5