Pinot Blanc Austrian Nut, 2013, Pfaffl

Roman Pfaffl, WeinviertelIm Glas goldgrün mit goldenen Reflexe. In der Nase Apfel und reife Birne, rauchig, sehr fruchtig und animierend, Anklänge von grünen Nüssen. Am Gaumen Birne und Walnuss, grüner Apfel, Zitrone, etwas hervorstechende Säure, mittelbreit bis breit, nicht sehr lang.

Ein wenig gastronomisch kommt er daher, dieser Weissburgunder. Schön fruchtig in der Nase aber leider am Gaumen relativ flach und wenig aussagekräftig, da hatten wir schon besseres. Auch aus dem Hause Pfaffl. Die Verkosterrunde ist nicht sehr amused, man vergibt einen einzelnen Stern. Vielleicht würde er zu einer deftigen Speckjause ganz gut passen, als Solist versagt er. Allerdings, so ehrlich muss man sein, ist das vielleicht auch nicht unbedingt der Anspruch, den er hat. Kaufempfehlung? Muss nicht sein.

Die Familie Pfaffl gibt als eine der großen Weinmacher im Weinviertel, als einer der Vorzeigewinzer. Im Norden von Wien entstehen auf etwa 80 ha schöne Weine, man arbeitet mit modernster Technik, hat aber auch die Tradition immer fest im Blick. Terroir, Wetter und die Kunst des Winzers machen aus dem Vorzeigeweingut und den von dort kommenden Produkten eine schöne Mischung, die durchaus seine Anhänger findet und sich immer auch wieder in außerordentlichen Bewertungen wiederfindet.

Verkostet, am 3.3.2014
Bild: Pfaffl

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5