Bio ist wichtiger denn je.

KaffeeblüteIrgendwann beginnt jeder damit nachzudenken, mit welchen Dingen er sich umgibt und was er seinem Körper zuführt. Das strapazierte und dennoch um nichts weniger wichtige Wort Nachhaltigkeit begleitet uns durch alle Medien und dringt doch nicht in jeden unserer Lebensbereiche ein. Im Bereich Lebensmittel allerdings kommt es uns vielleicht am Nächsten. Und eines der Hilfsmittel, die uns die Auswahl der gesunden Nahrung leichter machen, ist grün und heißt Bio. Natürlich ist das ein guter aber nicht unbedingt kritikfreier Weg in die richtige Richtung. Gerade bei einem Genussmittel wie Kaffee – nicht lebensnotwendig aber für viele unverzichtbar -, achten wir besonders darauf.

Ganz häufig werde ich gefragt, ob denn dieser oder jener Kaffee biozertifiziert sei. Natürlich achte ich beim Einkauf der Rohbohnen darauf, möglichst diesem Gedanken nachzukommen und meist ist es so, dass meine besonders sorgfältig ausgesuchten Qualitäten ohnehin nur ohne chemische Hilfsmittel meinem Anspruch gerecht werden können. Doch zertifiziert werden diese Kaffees nur selten. Die verfügbaren Mengen sind am Kaffeemarkt oft nur so gering, dass Aufwand und Kosten für die Bauern dafür in keiner Relation stehen würden und verständlicherweise fehlt auch das Bewusstsein der Menschen in den Erzeugerländern dafür, wie das Leben in unserer industrialisierten Welt aussieht und dafür, dass und auf welche Weise eine solche Auszeichnung unser kompliziertes Leben einfacher werden würde. Doch vor allem fehlt es an den nötigen Mitteln und Nerven der Hersteller, die Produkte in jedem Verbraucherland, mit jeweils unterschiedlichen Kriterien und Landessprache,n den Behördenweg zu beschreiten. Von den entstehenden Kosten ganz abgesehen, die bei den international agierenden Zertifikatsbetreibern auch nicht wesentlich geringer sind.

So bleibt dem Konsumenten nur übrig ein wenig Vertrauen zu haben, in den Händler oder Röster seiner Wahl. Denn seine Haltung ist ausschlaggebend dafür, was in die morgendliche Tasse kommt. Wer beim Einkauf der belebenden Bohnen 100-prozentig richtig liegen möchte,  kauft am besten Kaffee aus San Cristobal. Denn nur dieser kommt garantiert aus dem strengsten Naturschutzgebiet der Erde, den Galapagosinseln. Ware die unter der Bezeichnung Galapagoskaffee auf dem Markt kommt, stammt jedoch häufig vom Festland – und verkauft sich mit dieser etwas irreführenden Bezeichnung einfach besser in unserer Welt. In der Welt der Zertifikate, die alles und manchmal auch nichts bedeuten.

Text: Peter Steininger
Bild: Peter Steininger

2 comments on “Bio ist wichtiger denn je.

  1. christian on said:

    Pro/Contra Biozertifizierung ist eine wichtige Thematik, der wir uns bei Coffee Circle auch angenommen haben: Wer weiterführende Informationen dazu sucht, findet sie auf unserer Website:
    http://www.coffeecircle.com/die-bewegung/spenden-fair-trade-bio-siegel-klimaschutz/

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5