Pannobile, 2007, Claus Preisinger

Claus Preisinger

Im Glas dunkles Rubin, opaker Kern. In der Nase sehr fruchtig, dunkle Früchte, darunter etwas Würze, Cassis und Kirschen. Am Gaumen wieder viel Frucht, reife Kirschen, viel Brombeere, etwas Nougat, etwas Zitronella darüber, reif und fast etwas plakativ, runde schmelzige Tannine, ziemlich fett, gute Länge, im Nachhall wieder die dunkle Frucht. Man könnte ihn fast … [weiterlesen]

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5