Nit’ana, 2008, Hans Nittnaus

Hans und Christine Nittnaus

Im Glas dunkles Rubingranat, dunkler fast schwarzer Kern. In der Nase viel rote Waldbeeren, Vanille, darunter dunkel-würzige Töne. Am Gaumen süße Waldbeeren und Vanille, Tabak, Kaffee und dunkler Toast, schwarzer Tee, etwas adstringierend, nicht sehr viele aber etwas raue Tannine, recht ausgewogen, mittellang, dunkel-würziges Finish. Mit zunehmend Luft wird er immer netter, eleganter und ausdrucksstärker. … [weiterlesen]

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5