Nepomuk, 2008, Thomas Schwarz – Kloster Am Spitz

Thomas Schwarz, Kloster Am Spitz

Im Glas dunkles rot mit auberginen Schimmer, opaker Kern. In der Nase zuerst kräurig, rohes Fleisch, etwas Vanille, rote Waldbeeren. Am Gaumen würzige Töne und ein wenig scharf, erdig, dunkle Waldbeeren, etwas Cassis, dunkle Würze, cremig und trinkig, spürbare und nicht allzuviel Tannine, mittellang bis lang. Er zeigt sich in deutlich besserer Form, als sein … [weiterlesen]

Pinot Noir Cuvee Reserve, 2011, Esterhazy

Esterhazy Wein

Im Glas dunkles Rubingranat, etwas hellere Reflexe. In der Nase Kirschsaft, Spuren von Himbeer, nicht sehr definiert, Anklänge von Kräutern, etwas Vanille. Am Gaumen rotes Obst, undefiniert und leicht pampig, etwas Vanille, kandierte Beeren, etwas Toast, etwas Kräuter darunter, wenige nicht sehr feine Tannine, mittellang. Obgleich der Name so groß klingt, erscheint der Wein doch … [weiterlesen]

Chardonnay Barrique, 2007, Hermann Fink

Hermann Fink, Burgenland

Kräftiges Goldgrün mit gelben Reflexen. In der Nase breit und burgundisch, Milchkaffee, etwas Karamell, grüne Banane, gelbe Frucht und eine Spur Birne. Am Gaumen nicht ganz so breit, stoffig, Vanille und Milchschokolade, salziger Mittelteil, gelbe und grüne Frucht, salziger Abgang mit etwas Milchkaramell und Honig im Rückgeschmack, eher kurz im Mund. Wieder einmal ein netter … [weiterlesen]

Sauvignon Blanc, 2011, Hermann Fink

Hermann 'Fink, Großhöflein

Im Glas helles Gold, leichter Grünstich. In der Nase Paprikaduft, Pfeffer, helle exotische Früchte, Melone, im Gesamten eher zurückhaltend. Am Gaumen etwas Exotik, auch Marille, Paprika ist wieder spürbar, harmonisch und durchgängig. Mittelbreit. Mittellang bis lang. Schön harmonisch und auch schon reif aber auch ziemlich zurückhaltend, dieser Sauvignon. Ein netter, gefälliger aber auch nicht sehr … [weiterlesen]

Blaufränkisch, 2011, Gernot Schreiner

Gernot Schreiner, Rust, Neusiedlersee-Hügelland

Dunkles dichtes Rubingranat, opaker fast schwarzer Kern. In der Nase, dicht und verwoben,  Weichsel, Anflüge von Powidl, rote Waldbeeren, etwas Butter, auch ätherische Komponenten. Am Gaumen frische rote Frucht, fest verwoben, Weichsel, etwas festerer Kern, süße rote Beeren, später auch Ribiselmarmelade, Espresso und Kakao, Herzkirsche, Vanille. Nicht zu lang am Gaumen. Ein spannender Kandidat, momentan … [weiterlesen]

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5