Moldawien auf der IWSP. Legend alive.

IWSP, Weinmesse, Prag, Christy CanterburyMit knapp 35.000 Quadratkilometern stellt Moldawien etwa die Hälfte der Gesamtfläche Tschechiens, wirtschaftet aber auf 112.000 Hektar mit Wein, was eine größere Anbaufläche darstellt, wie die der gesamten Bundesrepublik Deutschland. Die politische Wende leitete einen dramatischen Rückgang in Produktion sowie Absatz ein, jedoch wachsen seit 2008 die Exporte um mehr als 10% per Anno. Im tschechischen Ranking steht Moldawien am Platz 11 noch vor Österreich, Argentinien, Neuseeland, USA und weiteren, wobei in den Jahren 2013-2014 ein Wachstum von mehr als 13% gemessen werden konnte und dieses Weingebiet nur von Argentinien mit einem Zuwachs von 21,9% vom Platz 1 abgelöst wurde.

Wie auch in der Politik richtet sich der Blick der moldawischen Weinindustrie auch nach Westen. Die einstige Sowjetrepublik heißt heute offiziell Republik Moldau. Der relativ junge Markt des post-kommunistischen Tschechiens verzeichnet wachsende Popularität im Weinkonsum. Grund dafür ist die stabil wachsende Ökonomie die erwartungsgemäß den Konsum in Wein & Spirituosen und die damit miteingehende „Weinintelligenz“ stabil wachsen lässt.

Auf der IWSP findet man Moldawien mit 16 Ausstellern ganz vorne als zweitgrößtes Weingebiet und die Fachwelt hat schon mehr als bloßes Interesse signalisiert. Allein die Tatsache, dass Christy Canterbury, Master of Wine und bekannte Weinjournalistin aus New York sich diesem Thema auf der IWSP widmet hat schon aufhorchen lassen.

Die IWSP ist die momentan führende Weinveranstaltung in Prag, dieWeinpresse.at ist Preferred Media Partner und berichtet von dort.

Quelle & Bild: IWSP

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5