Weingut des Monats: Pfneisl.

Lisa Pfneisl und ihre neue Linie

Wie jedes Monat küren wir gemeinsam mit unserwein.at auch im Februar ein Weingut des Monats. Heute haben wir uns in Deutschkreutz umgesehen und sind dort auch fündig geworden. Am Hof des Weingutes Pfeisl. Das Motto der Familie  zeigt Früchte, heute mehr denn je. Denn die Familie ist mit jahrhundertelanger Tradition mit viel Herzblut dem Weinbau … [weiterlesen]

Fanfare, 1997, Rolf Pretterebner

Rolf Pretterebner und der reife Wein.

Nicht all zu kräftiges Bordeauxrot mit leuchtenden Farbrändern. Anfangs leicht stahlig in der Nase, gefolgt von roten und schwarzen Beeren mit einem Hauch von Gartenkräutern und dezentem Zedernaroma. Zarte, fragile, gut Strukturierter Fruchtkörper mit sehr gut eingebundenen Tanninen. Ziemlich langer Abgang, noch immer erstaunlich fruchtig, mit angenehmer Nachhaltigkeit. Trinkreifer Speisenbegleiter, der sich auch innerhalb der … [weiterlesen]

Merlot, 2011, Jacqueline Klein

Jacqueline Klein, Neusiedlersee

Optisch dunkles Purpur, violette Reflexe, leicht trüber Wasserrand. In der Nase viel rote Beeren, etwas Hollerkoch, etwas Süßholz, Erdbeermarmelade, Gewürze, darüber leicht grüne Noten, verwoben und intensiv. Am Gaumen cremig und mild und sehr trinkig, rote Beeren und Hollerkoch, etwas Kirschsaft, Vanille und Nelke, schwarzer Pfeffer, Schokolade, gegen Schluß Kandis und dunkler Espresso. Wenige etwas … [weiterlesen]

Dick? Süß? Marmelade? Nix, trotzdem Merlot!

Alex Schreiner gols

Merlot kann aus Frankreich kommen. Muss aber nicht. Der 100%ige Merlot stammt heute vom Neusiedlersee in Österreich, genauer dem Weingut Schreiner aus Gols im Burgenland. Mit allen möglichen Attributen wie „Jungwinzer“ oder „Querdenker“ könnte ich den dort wirtschaftenden Namensvetter Alex Schreiner zum Aufsteiger adeln. Aber davon hat niemand etwas. Über den Wein sagt das nichts. … [weiterlesen]

Merlot Classik, 2011, Leo Aumann

Leo Aumann, Thermenregion

Im Glas mittleres Rubingranat, feiner eher klarer Wasserrand. In der Nase rote Beeren, Kirsche, buttrig, kandierte Waldbeeren, darunter Anklänge dunkler Gewürze. Am Gaumen viel rote Waldbeeren, viel Dörrobst, Kakao, cremig, elegant durchaus homogen, dunkle Gewürze darunter, wenige aber recht weiche und anschmiegsam Tannine. Mittellang. Die Verkosterrunde ist ein wenig uneins, ob dieses Merlots. Klassisch ausgebaut, … [weiterlesen]

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5