Weinbotschaft: Wien, Wien. Nur Du allein.

Wien, LeopoldsbergDieses Lied aus dem Jahr 1912 von Rudolf Sieczynski zählt sicher zu den bekanntesten seiner Werke. Weltweit hat er dadurch hohes Ansehen und Ruhm geerntet, aber wir wollen uns nicht dem Lebens dieses sicherlich begnadeten Künstlers befassen, sondern viel lieber mit der vinophilen Vielfalt Wiens.

Wiener Wein ist in aller Munde. Wörtlich – und das durchaus zu Recht. Wien ist weltweit die einzige Stadt, die nennenswerten Weinbau zu verzeichnen hat. Auch wenn das Gebiet mit etwa 650 Hektar recht klein ist, ist die Tradition der Heurigen und des Weinbasu heute wichtiger den je. Die wichtigsten Orte sind ohne Zweifel der Bisamberg, der Nussberg sowie der Kahlenberg und natürlich der Georgenberg. Die wichtigsten Rebsorten Grüner Veltliner, Riesling, Neuburger und Weißburgunder bei den Weißweinen, Zweigelt, Blauburger und Cabernet Sauvignon bei den Rotweinen.

Besonders der gemischte Satz machte den Wiener Wein bekannt. Mit dem Jahrgang 2013 wird der Wiener gemischte Satz sogar zum DAC und wird dann als „Wiener gemischter Satz DAC“ geführt werden. Und um die einschlägigen Regeln noch weiter auszuführen, wenn eine Lagenbezeichnung zusätzlich am Etikett zu finden ist, muss der Wein mindestens 12,5% haben, ohne Lagenbezeichnung maximal 12,5 Vol.-%.

Aber auch die reinsortigen Weine aus Wien können sich sehen lassen. Unter anderem wartet hier das Weingut  „Rotes Haus am Nussberg“ mit einer spannenden Palette auf. Wir finden den Gemischten Satz „Classic“ aus Weißburgunder, Grauburgunder, Neuburger und Traminer. Diese Rebsortenvielfalt macht den Wein frisch aber nicht zu kräftig und sehr aromatisch. Für die Freunde der kräftigeren Weißweine empfehle ich den Chardonnay Reserve sowie den Grünen Veltliner Reserve. Beide Rebsorten wachsen auf dem Nussberg  aus man einen traumhaften Überblick über die Stadt Wien hat.

Ebenso sehr empfehlenswert sind die Weine vom Weingut Christ. Diese können auch direkt im Heurigen der Familie Christ in Kombination mit einem Menü genossen werden. Besonders empfehlenswert sind hier die Lagenweine vom Bisamberg sowie Bruch. Der Mephisto, ein Rotweincuvée aus Zweigelt, Cabernet Sauvignon und Merlot, zählt ebenso zu seinen Paradeweinen. Und zu guter Letzt der XXI, ein Cuvée aus Merlot und Cabernet Sauvignon. Er ist zwar nicht gerade preiswert, sollte aber dennoch unbedingt verkostet und genossen werden.

Spannend sind auch die Weine von Franz Michael Mayer. Besonders der Neuburger und auch der gemischte Satz sind sehr elegant und vielschichtig. Der Chardonnay, er firmiert unter dem Namen „Francisco Miguel“, ist sicherlich einer der Vorzeige Weine des Hauses. Er gedeiht am bekannten Nussberg, und zeigt sich mit kräftigem und exotischemFruchtkörper, mit viel Eleganz, feiner Säure und einem langen Abgang.

Wenn wir von Weinen aus Wien sprechen, kommen wir ebenso auch nicht am Weingut Cobenzl vorbei. Grüner Veltliner und Riesling „Classic“ sind die Einsteigerweine. Sie sind jugendlich frisch, fruchtig, und animierend. Aber es gibt auch eine Vielzahl interessante reiferer Weine, beispielsweise der Traminer „Senator“, der Weißburgunder „Senator“ und die Weißburgunder „Seidenhaus“ und „Reisenberg“. Und vor allem mit der nötigen Reifezeit entwickeln sich diese Weine sicherlich zum absoluten Hochgenuss.

Wir finden in Wien viele Ecken und Plätze, wo das Thema Wein auf hohem Niveau zelebriert wird. Vor allem auf die besondere Heurigenkultur in und um Wien ist man zu Recht stolz, das sollte man sich nicht entgehen lassen. Die einladenden Gastgärten sind vor allem im Sommer ein Treffpunkt für alle Freunde des Genusses.

Text: Peter Ladinig
Bild: Klösch

4 comments on “Weinbotschaft: Wien, Wien. Nur Du allein.

  1. Wird der Artikel fortgesetzt oder hat man auf Zahel und Fritz Wieninger vergessen?

  2. Nein, wie könnten wir. Einerseits ist es etwas schwierig in der Kürze von 500 Worten alle interessanten Winzer eines Weingebietes unterzubringen und Peter Ladinig hat eben die für ihn momentan Interessantesten herausgehoben. Andererseits wird der Artikel genau aus diesem Grund auch noch erweitert und fortgesetzt werden. Also, demnächst wieder: Wien, nur du allein …

  3. Dann freuen wir uns bereits jetzt auf die Fortsetzung des Artikels!

  4. Es wird noch zwei Teile geben, der eine davon wird noch heute nachmittag erscheinen. Wiener Wein ist eben immer einen Blick wert. 🙂

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5