Weinbotschaft. Wiener Wein, interessant?

Wien, LeopoldsbergWeine aus Wien kennt man hier in Österreich. Ja, sogar darüber hinaus sind sie bekannt. Aber warum? Die Anbaufläche Wiens ist klein, sogar sehr klein. Aber im Grunde ist die Größe der Rebfläche unbedeutend. Ganz andere Maßstäbe kommen hier zur Geltung. Aber was gibt es denn Besonderes über den Wiener Wein zu vermelden?

Mehr als so mancher vielleicht denkt. Mit Wein aus Wien verbindet man heute nicht nur die neue Stilistik der Winzer rund um Wien, auch nicht den neuen „Wiener gemischten Satz DAC“. Wenn wir von Wein aus Wien, der Hauptstadt Österreichs, sprechen, dann zählen da eine Vielzahl verschiedener Punkte. Tradition, Kunst, Kultur, Moderne und natürlich – prägend – die Menschen. Denken wir nur an die Heurigenkultur, so stellen wir fest, sie ist alt aber nicht altmodisch. Es ist faszinierend wie sich diese, im Verhältnis zu anderen Bewegungen doch recht kleine Kultur, halten konnte und kann. Und es liegt auf der Hand, dass dies nur durch die Schaffenskraft und Präsenz der Menschen im Hintergrund möglich wird. Apropos Präsenz. Die Präsenz der Wiener Weine in Wien – und auch in anderen Teilen Österreichs – bei diesen geringen Mengen ist schon erstaunlich und das kommt auch nicht aus dem Nichts. Hier haben die Weinmenschen, die Winzer, Sommeliers, Weinverkäufer und natürlich die Weinliebhaber zu allererst, sich sehr aktiv und dauerhaft dafür eingesetzt, dass Wiener Weine nie in Vergessenheit geraten sind.

Wien ist für mich generell ein Produkt, ein Pool, aus all diesen Verschiedenheiten und Bewegungen; in meinen Augen gibt es kein klassisches Wien. Das gab es noch nie. Als Beispiel hierfür wäre die „Wiener Kaffeehauskultur“ zu nennen, die beispielsweise erst durch die Türken möglich wurde, durch deren grundlegenden Einfluss und die wienspezifischen Gegebenheiten. Ich denke, so verhält es sich auch beim Thema Wein. Auch hier war es immer eine gewisse Mischung. Das wohl interessanteste Beispiel ist der allseits beliebte Wiener gemischte Satz, der es zu Weltruhm gebracht hat. Er wurde und wird oft kopiert und nie erreicht. Nie wurde dieses Standing, diese Aussagekraft, erreicht. Er ist in aller Munde, das geht sogar soweit, dass der Wiener gemischte Satz einen DAC-Status erhielt. Gut, ich muss offen gestehen, ich bin kein großer Fan der DAC-Bewegung. In meinen Augen ist diese Maßnahme reines Marketing, die Weine ändern sich dadurch nicht. Die Winzer brachten auch vorher schon grandiose Produkte auf den Tisch. Und das ändern sich dadurch auch nicht. Ob mit oder ohne DAC. Aber hier ist Wien auch wieder das perfekte Beispiel für (zwar nur Marketing aber) perfektes Marketing. Der Name, die Bezeichnung „gemischter Satz“ steht für Wiener Wein. Ein Wein, der noch vor der Vinifizierung verschnitten wird, ein Allrounder, der vielseitig einsetzbar ist. Alleine als Speisenbegleiter können ganze Menüs mit einem gemischten Satz kombiniert werden.

Und um noch einmal die Heurigenkultur Wiens aufzugreifen. Diese Bewegung ist  eine ganz Spannende, wie ich finde. Es gibt weltweit keine andere Stadt, in der Wein so zelebriert wird wie hier. Rund um Wien, vor allem in den Außenbezirken, gibt es Dutzende, wenn nicht sogar Hunderte, Heurigenlokale die alle auf eine lange Tradition zurückschauen können. Diese Lokale laden stets zu gemütlichen Abenden ein und sie werden von den Wienern und natürlich auch Anderen nicht umsonst so stark genützt. Hier wird Weinkultur mit der typischen Wiener Küche kombiniert. Diese besondere Kombination macht ebenso einen großen Teil der typischen Wiener Genusskultur aus.

Viele sagen, Wien sei anders. Und das stimmt auch. Aber Wien, und vor allem die genussvolle Seite Wiens, ist äußerst spannend und vielseitig. Es wird niemals langweilig. An jeder Ecke wartet eine neue Seite, die es zu entdecken gilt. Daher, geschätzte Leser – vor allem aus Wien. Augen auf, versuchen Sie es zu sehen und wertzuschätzen. Solch einen Abwechslungsreichtum findet man woanders kaum.

Text: Peter Ladinig
Bild: Klösch

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5