Die Weinbotschaft. Rotwein aus Niederösterreich?

Weinbotschaft, Peter LadinigIn Österreich ist vor allem das Burgenland bekannt dafür, Rotweine höchster Qualität zu machen. Niederösterreich gilt eher als Weißwein-Mekka. Aber sobald wir genauer hinsehen, erkennen wir zwischen Rieslingen und Grünen Veltlinern ganz hervorragende Rotweine heranwachsen. Besonders der Zweigelt zeigt sich in einer reichhaltigen Stil-Vielfalt. Egal ob als fruchtiger Rose, leichter Roter mit kühlen Fruchtaromen, oder als gehaltvoller Rotwein mit kräftigen Körper und dichter Struktur. Für all jene die es noch nicht wissen, Niederösterreich ist sogar die eigentliche Heimat des Zweigelt.

Es ist noch nicht lange her, da wurde er Rotburger genannt. Doch wegen der Verwechslungsgefahr mit dem Rotberger, einer Weißweinsorte, erwirkte Lenz Moser die Namensänderung auf Zweigelt. Das unterschiedliche Klima in dem großräumigen Anbaugebiet Niederösterreich erweist sich als goldener Schlüssel zu einer schier unendlichen Vielfalt. Fangen wir im Nord-Westen des Weinviertels an. Retz hat eine lange Tradition und man verband diese kulturträchtige Stadt stets mit Weinbau. Bereits in dieser Region finden wir Rotweine verschiedenster Typen. Zum Beispiel einen Blauen Portugieser vom Weingut Johannes Graf. Ein kleines Weingut, wie viele andere auch, das aber Weine von hoher Qualität vinifiziert. Ebenso Ludwig Hofbauer auf seinen Traditionsweingut, der einen kräftigen Cabernet Sauvignon mit dichter Fruchtstruktur erzeugt. Speziell bei Zweigelt finden wir aber auch einen kräftigen Vertreter. Wo? Bei Vineus-Preisträger Wolfgang Hagn im Weindomizil Hagn wird ein Zweigelt gekeltert, der die Eigenschaften der Rebe und der Region ideal in einem Produkt vereint. Der Zweigelt Reserve zeigt sich in jungen Jahren sehr fruchtig und etwas verschlossen, jedoch wird er mit den Jahren ruhiger und das Tannin, sowie Säure und Frucht verbinden sich zu einem harmonischen Ganzen.

Auch das Weingut Pfaffl produziert hervorragende Rotweine. Wien 2, ein Cuvée aus Zweigelt und Pinot Noir, ist ein frisch-fruchtiger Einsteigerwein. Die Rotwein Cuvées Excellent und Heidrom sind da schon ganz anders. Beide sind sehr tiefgründig und vielschichtig mit präziser Frucht, leichten Holztönen und langanhaltendem, kraftvollen Abgang. Bei unserer Rotwein-Genusstour machen wir nun auch einen Zwischenstopp in Krems. Bei Toni Zöhrer, einem Weingut mit einer über 700 jährigen Geschichte, finden wir den Zweigelt Goldberg, im Holzfass ausgebaut. Am Gaumen zeigen sich im Vordergrund dunkle Beeren und Kirschen. Etwas später wird der Holzausbau merkbar, indem sich Noten von Vanille zeigen.

Südlich von Wien befindet sich die Thermenregion, der Wienerwald. Die Böden sind sehr mineralisch und dies kann man deutlich in den einzelnen Weinen deutlich spüren. Vor allem Burgundersorten gedeihen hier besonders gut. Pinot Noir, St. Laurent aber auch Zweigelt und Blauer Portugieser sind die wichtigsten Rotweinsorten der Region. Die Weine sind mineralisch am Gaumen, in der Nase erkennt man schnell warme Fruchtaromen und bei Holzausbau auch Vanille und Karamell.

Durch die Klimaerwärmung der letzten Jahre konnten Rotweine aus dem gesamten Niederösterreich eine spannende Entwicklung durchleben. Und durch das höhere Alter der Weingärten, werden in den nächsten Jahren vermehrt gehaltvolle Rotweine aus diesem Gebiet auf dem Markt erscheinen. Hier sollte man unbedingt achtsam sein, da werden noch viele interessante Weine und Weingüter zu finden sein.

Text: Peter Ladinig
Bild: 123rs

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5