Jungwinzer Michael Kirchknopf aus Kleinhöflein bei Eisenstadt ist der neue Stern am Weinhimmel.

Jungwinzer vom Leithaberg, gewinnt profil-DAC-WeintestEin Neuling steht am Stockerl. Michael Kirchknopf, Absolvent der Weinbauschule Eisenstadt und des Weinmanagements Krems, hat den profil-DAC-Weintest gewonnen. Vor drei Jahren erst hat er 21-jährig seinen ersten Jahrgang vinifiziert und gleich mit zwei Weinen namhafte Erfolge eingefahren: den Sieg des DAC-Weintests des Wochenmagazins profil und die Falstaff-Burgunder-Trophy 2013. Im Jahr darauf gab’s mit dem 2012er Leithaberg DAC den 1. Platz bei der burgenländischen Landesprämierung, und nun steht der Jungwinzer mit dem Leithaberg DAC Chardonnay 2013 wieder am profil-Stockerl. Jeder Jahrgang eine Bank!

„Es ist schon eine große Freude, so einen Preis zu gewinnen. Mein Großvater hat noch hauptsächlich Müller-Thurgau im Doppler gemacht. Und jetzt das! Einfach großartig!“ Michael Kirchknopf bringt mit seiner Jugend und Leidenschaft Bewegung in den Leithaberg. Neun Hektar Weingärten mit alten Rebstöcken nennt der heute 25-Jährige in Kleinhöflein sein Eigen, fünfzehn Hektar Gesamtrebfläche sind mittelfristig das Ziel. Ziel ist auch die Umstellung auf biologische Landwirtschaft, weil sie für ihn die Basis für die richtig guten Qualitäten ist. „Ich hab grad Rebflächen in den Top-Rieden Tatschler und Siebenstock übernommen. Das ist natürlich eine Riesenherausforderung für mich. Ich will dort wirklich große Weine vinifizieren und erstmals auch Blaufränkisch im oberen Segment. Bisher hab ich mich ja mehr auf die weißen Burgundersorten konzentriert, weil die Leithaberg-Böden mit ihrem Muschelkalk und Schiefer so perfekt sind dafür“, so der Winzer mit der markanten sonoren Stimme.

Kirchknopfs Weg. Bei der Hofübergabe wurde am Winzerhof Kirchknopf eine Generation glatt übersprungen. Vater Paul Kirchknopf konnte sich aus strukturellen Gründen nicht ums Weingut kümmern, und so hat es der Großvater so lange weitergeführt, bis er es in die Hände seines Enkels Michael legen konnte. Der hatte schon mit zwölf Jahren Feuer fürs Weinmachen gefangen, ist dem Opa über die Jahre in allen Belangen begeistert zur Hand gegangen und hat sich als 14-Jähriger fürs Winzertum entschieden. 2011 stellte Michael Kirchknopf unterstützt von seiner Familie von gemischter Landwirtschaft auf 100 % Weinbau um und gab mit dem ersten selbstvinifizierten Jahrgang seinen Auftakt als Winzer. Seit 2014 ist er der alleinige Betriebsführer und Kellermeister. Michael Kirchknopf, der Name wird Programm.

Der profil-Siegerwein. Der Leithaberg DAC Chardonnay 2013 stammt von einer sehr warmen Lage mit hohem Kalkanteil. Die Lese erfolgte sehr spät, das Traubenmaterial war komplett ohne Botrytis. Der Wein wurde spontan im Stahltank vergoren und verblieb lange auf der Hefe. Es sollte seine puristische Mineralität gefördert werden, das Ziel war ein feiner eleganter Speisenbegleiter. Nach 1,5 Jahren zeigt er sich ausgewogen und regionstypisch. „Genauso schmeckt der Leithaberg!“ Ab Hof € 12.

Der Winzerhof. Das Weingut datiert zurück bis 1662. Bis zur Übernahme durch Michael Kirchknopf wurde das Gut als gemischte Landwirtschaft geführt. Auf den neun Hektar Rebfläche in und um Kleinhöflein wachsen vorwiegend Weißburgunder, Chardonnay, Welschriesling, Muskateller und Grüner Veltliner. Insgesamt beträgt der Weißweinanteil rund 70 % und soll durch Neuburger ergänzt werden. Beim Rotwein beschränkt sich der Winzer auf Blaufränkisch und Zweigelt und einen kleinen Anteil Merlot. Die Bewirtschaftung verläuft sehr naturnah, die Umstellung auf eine biologische ist das mittelfristige Ziel. Michael Kirchknopf möchte Weine mit seiner Handschrift, die den Charakter des Leithabergs mit seinen Schiefer- und Kalkböden in sich tragen, vinifizieren.

Zur Zeit verläuft der Absatz zum Großteil ab Hof, in den nächsten Jahren soll ein gut funktionierendes Netz aus Handelspartnern im In- und Ausland aufgebaut werden.

Text: havel & petz
Bild: Gerry Mayer-Rohrmoser/profil

2 comments on “Jungwinzer Michael Kirchknopf aus Kleinhöflein bei Eisenstadt ist der neue Stern am Weinhimmel.

  1. Gratulation

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5