Holzberg, 2009, Greilinger

GreilingerIm Glas nicht sehr dunkles Rubinrot. In der Nase schwarzer Tee, Kirsche, mit Luft auch Brombeere und Erdbeermarmelade darunter etwas dunkle Würze. Am Gaumen recht würzig, getrockneter Oregano und Thymian, Anflüge von Brombeere und Schwarzkirsche, tabakig, leicht alkoholisch, feines cremiges Tannin, mittellang.

Ein zugänglicher Herr, dieser Cuvee aus Zweigelt, Merlot und Cabernet Sauvignon aus dem Weinviertel. Er hält leider nicht ganz was er in der Nase verspricht, es fehlt ein wenig die Tiefe und Durchgängigkeit. Aber er ist ein leichter, netter und unkomplizierter Kamerad für einen warmen Sommerabend, der vielleicht einfach nicht nach mehr verlangt. Die Verkosterrunde diskutiert ob der Spirits und entscheidet sich für zwei Sterne, die er aber voll und ganz verdient.

Die Familie Greilinger aus Hollabrunn führt einen Weinbauernhof der sich immer mehr dem naturnahen Arbeiten annähert. Man versucht mit viel Nachdruck mit der Natur und nicht dagegen zu arbeiten, den Reben zuzuhören und in ihrem Tempo das Wachstum zu begleiten. In einem modern eingerichteten Keller kann dann das sorgfältig geerntete Produkt weiterveredelt werden. Die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen und zeichnen sich auch durch gute Verkostungsergebnisse in Klassikern wie Vinaria oder Wein.Pur aus.

Verkostet, am 20.3.2013
Bild: Greilinger

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5