Herbstfest im fischerhaus an der Höhenstraße in Wien

fischerhausAm Freitag den 16.10. öffnete das Fischerhaus ab 16 Uhr seine Türen für ein rauschendes Fest. Geboten wurden unter anderem Spanferkel, Lagerfeuer, Livemusik, Weinverkostungen und vieles mehr.

Die herrliche Terrasse des fischerhaus – mitten im Wienerwald ganzjährig eine Wohlfühloase und der perfekte Rückzugsort – verwandelte sich letzten Freitag in eine Oase der kulinarischen Genüsse. Herrliche Vorspeisen wie Vitello Tonnato, geräucherte Fische oder Tafelspitzsulz reihten sich an das Hauptspeisenbuffet, das von einem frischen Spanferkel gekrönt wurde. Der Duft des sich zugleich saftig als auch knusprig drehenden Spanferkels stieg den Besuchern schon auf dem Parkplatz in die Nase und ließ den herbeigeeilten Gourmets schon bei den Stufen das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Ergänzt wurden die Köstlichkeiten aus der fischerhaus-Küche durch gleich drei Winzer, die Ihre edlen Tropfen für eine Weinverkostung präsentierten.

Weingut Emmerich & Christian Haider – Neusiedl am See (www.haiderweine.at)

Weingut Ulzer – Seebarn am Wagram (www.weinhof-ulzer.at)

Weingut Mayer am Pfarrplatz – Wien (www.pfarrplatz.at) das seinen am gleichen Tag abgefüllten jungen Wiener präsentierte

Um 17 Uhr erwies auch der Bezirksvorsteher des 19. Bezirks, Adi Tiller die Ehre und überzeugte sich selbst von der neuen Linie des fischerhauses. Gemeinsam mit seiner Frau nahm er sich trotz dicht gedrängtem Kalender (eine eiserne Hochzeit zuvor, ein Spiel der Vienna danach) Zeit und genoss Atmosphäre und kulinarische Köstlichkeiten und das so sehr, dass er ankündigte, gleich am darauffolgenden Sonntag mit der gesamten Familie wiederzukehren!

Für die akustische Unterhaltung sorgte Fredi Kargl (bekannt aus „Das Supertalent“ – RTL, bei dem er das Halbfinale erreichte). Zu späterer Stunde überraschte dann auch Geschäftsführer Stephan Blaschko (li) mit seinem musikalischen Talent und verzauberte seine Gäste mit einem Duett mit Fredi Kargo.

Die Hauptdarsteller:

Paulina Grabowska arbeitete sich in den letzten Jahren von der Kellnerin zur Geschäftsführerin hoch und lernte auf ihrem Weg alle Seiten der Gastronomie kennen. Während ihrer Laufbahn durfte sie unteranderem Das Nannini und das Indochin mit aufbauen, während dieser Zeit manifestierte sich ihr Wunsch nach einem eigenen Lokal – heute ist sie angekommen und lebt im fischerhaus ihren Traum. Vor allem deshalb spürt man ihre Liebe und ihren Charme in jeder Faser des fischerhauses.

Stephan Blaschko begann vor 15 Jahren als Quereinsteiger in der Gastronomie und entdeckte schnell seine Liebe zur selbigen. Seine Reise führte ihn zu Kaffeehäusern, Cocktailbars, Restaurants und schlussendlich mit seiner Frau Paulina ins fischerhaus. Hier fühlt sich Stephan Blaschko völlig in seinem Element und verwöhnt seine Gäste mit Charme, Witz und vollem Einsatz.

Bernhard Stocker startete seine gastronomische Karriere im mit 2 Hauben dekorierten Stadtgasthaus Eisvogel und sammelte auch im Taubenkogl wichtige Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie. 2014 half er dann bei der Eröffnung des Gasthauses Das Dreieck im 3ten Bezirk und bestimmte maßgeblich die Richtung. Die fischerhaus-Gäste verwöhnt Herr Stocker nun seit September dieses Jahres.

Stefan Reyländer staretete seine berufliche Laufbahn in der Taverne am Sachsengang. Danach schnupperte er im Restaurant Yohm internationale Küchenluft und wechselte schließlich ins Restaurant 57 des Melia im Vienna DC tower, wo er unter Haubenkoch Siegfried Kröpfl seine Kochkünste perfektionierte. Ebenfalls seit September dieses Jahres unterstützt Stefan Reyländer das fischerhausteam tatkräftig und verzaubert die Gäste unter anderem mit seinen Patisserie-Künsten.

fischerhaus
Stephan Blaschko e.U.
An der Höhenstraße
1190 Wien
+ 43 1 440 2258
info@fischerhaus.co.at
www.fischerhaus.co.at

Text und Bild: fischerhaus

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5