Grüner Veltliner vom Wagram, 2012, Gudrun Grill

Gudrun Grill, WagramIm Glas zartes Goldgrün, helle Reflexe. In der Nase junger Apfel und Waldmeister, rauchige Nuancen, Rosmarin und etwas Thymian, dünklere würzige Noten. Am Gaumen Orange und etwas Exotik, Birne, leicht dahinplätschernd, pfeffrige Würze, mineralische Unterlage, nicht zu breit, nicht allzu lang.

Ein leichter und trotzdem interessanter Kollege, keine Frage. Direkt und unkompliziert, Terrassenwein, könnte man titeln, Sommerwein vielleicht. Etwas um die heißen Tage abzurunden, etwas leichtes, nichts was den Gaumen im Großen fordern würde. Aber damit ist er durchaus in schöner Gesellschaft. Zeigt er doch eine schöne mineralische Unterlage unter fruchtigen und auch kräutrigen Noten.  Die Verkosterrunde hat zwei Spirits für diese Direktheit aus dem Wagram.

Gudrun Grill bearbeitet dort am Wagram etwa 10 ha Weingärten. Das kleine aber feine Weingut der Gudrun Grill ist immer wieder gut für sehr schöne Weine. Der Wagram mit seinen mineralischen und cremigen Texturen wird hier  professionell und naturgetreu abgebildet, jeder einzelne Rebstock findest sich wieder in der Flasche. Wir haben mit Ihr gesprochen und berichten hier.

Verkostet, am 8.7.2013
Bild: Grill

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5