Grüner Veltliner Smaragd M, 2006, F.X.Pichler

F.X. Pichler, Lucas Pichler

F.X. und Lucas Pichler

Im Glas brilliantes kräftiges Goldgrün, gelbe Reflexe. Braucht etwas Luft um sich zu öffnen dann in der Nase dicht und komplex, Maracuja, Birne, etwas Orange, mürber Apfel, viel Exotik, ein wahrer Obstkorb mit hellen exotischen Früchten, breit, Kandis später auch Honig. Am Gaumen wieder komplex und vielfältig mit Birne, Kandis, reife Grapefruit, etwas Feuerstein, viel Mineralik, trotz dieser Fülle jede Menge Eleganz, später Dörrzwetschen und Datteln, wunderbar integrierte tragende Säure, füllt den ganzen Mund aus, feines geschmackvolles Pfefferl, endlos im Mund.

Im Grunde weiß man kaum was man dazu sagen soll, man ist schier überwältigt von der Größe, der Opulenz  und Dichte, von der Vielfalt, der Wandlungsfähigkeit und der Eleganz, die trotz der Fülle immer im Vordergrund steht. Nicht umsonst steht das M für Monumental. Grandios, Wunderbar, herausragend sind die Vokabeln, die mir dazu einfallen. Der M wird seit 1991 produziert und kommt meistenteils aus den Terrassen des Loibenbergs, eine der größten zusammenhängenden Einzellage der Wachau. Eine Urgesteinslage, die steil und karg aber auch warm und sonnig, beste Voraussetzungen bietet, große Qualitäten zu ernten. Die Trauben für diesen speziellen Tropfen werden meist zwei bis drei Wochen später geerntet als die Lagenweine. Die Verkosterrunde hat – überhaupt keine Frage – die fünf Spirits dafür. Und jede Kaufempfehlung dieser Welt.

Franz-Xaver Pichler, genannt F.X., ist wohl eine der bekanntesten und dominierendsten Weinpersönlichkeiten der Wachau. Seine Weine sind legendär, nicht nur innerhalb Österreichs, letztlich ist er in großem Maße mitverantwortlich für den Weltruf der Wachauer Smaragde. Der Betrieb besteht sein 1898, seit 1971 ist er in der Hand von F.X. Pichler, der 1990 mit dem legendären Riesling Kellerberg den internationales Durchbruch geschafft hat und noch immer Jahr für Jahr zeigt wie Wein sein kann.

Verkostet, am 20.9.2012
Bild: F. X. Pichler

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5