Grüner Veltliner Runa, 2011, Gudrun Grill

Gudrun Grill, WagramIm Glas mittleres Goldgrün. In der Nase viel reifer Apfel, Kandis, grasige Noten, darunter ein helles Gewürzsträußchen und auch Anklänge von erdigen Tönen, etwas Zitrone. Am Gaumen dicht und verwoben, süße gelbe Früchte, Apfel, vanillig, sehr feine tragende Säure, Zitrone, ausgewogen und harmonisch, homogen, mundfüllend aber nicht sehr breit, ein kleiner Anflug von weißem Pfeffer am Schluss, lang im Mund.

Mit Luft macht dieses Meisterstück Wagramer Weinkunst immer mehr auf und bietet ein Panoptikum fein-fruchtiger Aromen. Das Spektrum ist weitläufig, es reicht von leicht grasigen Noten über gelbe Früchte und auch etwas Exotik bis hin zu den klassischen Tönen wie Apfel und Zitrone. Vielseitig und dicht bietet er unserem Gaumen eine Auszeit, sich nur mit sich selbst zu beschäftigen. Sehr fein, Frau Grill, eigenständig und – wunderbar. Die Verkosterrunde vergibt sehr, sehr fette vier Sterne und natürlich eine Kaufempfehlung, kaufen Sie ihn, solange sie ihn noch bekommen. und lassen Sie ihn – wenn möglich – noch ruhen, er wird es Ihnen danken, er wird nur zulegen. Viel Spaß!

Gudrun Grill, die Weinmacherin aus dem Wagram, die schöne Fähigkeit mit viel Frische und Zielstrebigkeit  und vor allem mit viel Talent Weine mit Stil zu machen. Weine, die den Wagram zeigen, die seine Mineralität in die Flasche  bringen. Gleichbleibende Qualität mit sichtbarem Wechsel der Jahrgänge. Wir haben sie besucht und berichten hier.

Verkostet, am 7.7.2013
Bild: Grill

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5