Grüner Veltliner Quittengang, 2011, Schloss Maissau

Schloss Maissau, ManhartsbergIm Glas goldgrün mit gelben Reflexen. In der Nase reife Äpfel, Banane, Orange und Mango, etwas Birne, reife Zitrone, etwas Zimt und Kakao, füllig und dicht. Am Gaumen Apfel und Orange, Zitrone und Melisse, etwas Birne, fester mineralischer Kern, etwas Grapefruit, schwarzer Pfeffer am Schluss und mit Luft etwas Lakritze, breit und mundfüllend aber durchaus elegant und trinkig, mittellang im Mund.

Eine Weinviertel DAC Reserve, eine die auch auf der DAC-Präsentation zu finden war. Und eine die sich dort wohltuend abgehoben hat, durch viel Mineralik und schön definierte Aromen. Aromenspiele, die über die Bonbon-Fraktion hinausgehen. Ein richtig feiner und runder, ein richtig cooler Veltliner. Nach längerer Diskussion kommt die Verkosterrunde überein, vier Spirits zu vergeben. Er ist einfach zu schön und kraftstrotzend, da wäre alles darunter wirklich zu wenig. Kaufempfehlung? Aber sicher! Jetzt kaufen, noch ein wenig liegen lassen oder auch gleich trinken. Beides bringt viel Spaß! Kostenpunkt, etwa € 15,-

Das Schloß, dessen Ursprünge aus dem 13. jahrhundert stammen bietet an seinen Hängen und Schloßmauern ein ganz besonderes Mikroklima. Dort wächst dieser Veltliner unterstützt vom trockenen Klima in Maissau und gehegt und gepflegt von den beiden Weinmachern Ewald Gruber und Josef Schuster, die hier Ihre Vorstellung von guter Qualität umsetzen und in die Flasche zu bringen.

Verkostet, am 14.3.2013
Bild: Schloss Maissau

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5