Grüner Veltliner Kittmannsberg November, 2009, Hiedler

Ludwig Hiedler, Kamptal

Im Glas sehr klares fast brilliantes Grüngold. In der Nase Brioche, Honigmelone. Wiesenkräuter, eher komplex. Im Mund recht stoffig, Kräuterwürze, wieder Honigmelone, kühle weiße Frucht, kleiner roter Apfel, fein-tragende Säurestruktur, feiner typischer weißer Pfeffer, breit und tragend, trotz der Breite sehr elegant, mittellang, im Nachhall mineralische Würze

Ganz klar ein herausragendes Gewächs! So mögen wir Veltliner – das macht Spaß! Viel Eleganz und trotzdem fein fruchtig und voll; ein Obstkorb voll schöner und feinwürziger Dinge. Kaufempfehlung? Ja! Der Preis liegt um die € 15,- und ist damit mehr als angemessen. Darum auch auf jeden Fall vier Spirits von der Verkosterrunde und den fünften Stern hat er nur ganz knapp verfehlt.

Die Lage Kittmannsberg ist eine vom Österreichischen Traditionswinzerverband zur 1. Lage zertifizierte Lage im Kamptal. Dort in Langenlois, einer der Weinstädte Niederösterreichs liegt das Weingut Hiedler. Ludwig Hiedler, der mit seiner Frau das Weingut schon in der vierten Generation leitet, gilt mit seinem großen Wissen und Engagement und seiner engen Beziehung zur Natur als einer der Standpfeiler der Kamptaler Weintradition. Seine Weingärten liegen um Langenlois herum. Dort wo sich das Kamptal öffnet und Platz für zwei spezielle Luftströmungen macht.  Einerseits zieht die Wärme aus der Donauebene den Kamp hinauf, andererseits kühlt ein zweiter Luftstrom nachts aus dem Waldviertel die Reben und macht damit ein ganz  besonderes Mikroklima, das wunderbare Weine ermöglicht.

Verkostet, am 7.9.2012
Bild: Hiedler

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5