Grüner Veltliner Hoher Rain, 2011, Geyerhof

Geyerhof, Kremstal

Familie Maier, Geyerhof, Kremstal

Im Glas klares Grüngelb, goldene Reflexe. In der Nase Limette und Zitrone, etwas Orange, Apfel, eher komplex. Am Gaumen stoffig, grüner Apfel, einiges an Mineralik, Feuerstein, tragende Säure, mittelschlank und elegant, sortentypisches eher nicht vordergründiges Pfefferl, lang im Mund, im Nachhall wieder Mineralik sowie Zitrone und Orange.

Nicht umsonst ist dieser Veltliner einer der Sortensieger 2012 im Kremstal DAC Cup. Fein ziseliert, mineralisch und fruchtig kommt er schön definiert daher und lässt uns nicht im unklaren über das Terroir des Kremstales, zeigt wunderbare Würze dabei und schöne Tiefe.  Dabei bleibt der Preis im Rahmen: etwa € 10,- ist wirklich annehmbar für einen Vertreter dieses Formats. Kaufempfehlung, ja, auf jeden Fall. Jetzt kaufen, gleich trinken oder auch noch liegen lassen, eine gewisse Wartezeit verträgt er sicherlich. Vier Sterne hat die Verkosterrunde dafür übrig – und Prost!

Traditionsverbunden und trotzdem modern und leidenschaftlich – so könnte man den Geyerhof im Kremstal durchaus zusammenfassen. Das Weingut ist urkundlich schon im 12. Jahrhundert erwähnt, seit dem 16. Jahrhundert ist es im Familienbesitz. Mit viel Liebe und Detailverliebtheit wurden die alten Gebäude in den vergangenen Jahren restauriert und dabei hat man es geschafft der Tradition ihren Platz einzuräumen und trotzdem dem modernen Weinmachen Raum zu geben. Die Weinleidenschaft treibt die Familie Maier an aus den ca. 15 ha Weingärten in den besten Lagen der Region herausragende Geschöpfe zu machen. Das Weingut ist Mitglied im Traditionswinzerverband ÖTW, woher auch die bekannten Lagenklassifizierungen stammen.

Verkostet, am 1.8.2012
Bild: Geyerhof

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5