Grüner Veltliner Smaragd Steiger, 2012, Frischengruber

FrischengruberIm Glas goldgelb mit goldenen Reflexen, gute Haftung. In der Nase gelbe und grüne Äpfel, etwas Birne, kräftig und dicht, mit Luft zunehmend mehr süße Marille, darunter feinwürziger Kräuterboden. Am Gaumen noch etwas moussierend, trinkig und elegant, viel reife Marille, etwas Birne, tragende sehr harmonische Säure, Lakritze, pfeffriger Schluss, endlos im  Mund.

Die ganze Runde freut sich über einen so schön gelungenen und trinkfreudigen Veltliner. Steiger, eine der besten Lagen in Rossatz am rechten Donauufer, trägt viel dazu bei, den Winzern dieser Seite ein kraftvolles Aufholen zu ihren so bekannten Kollegen der anderen Seite zu ermöglichen. Die Verkosterrunde vergibt für den aktuellen Zustand drei Spirits – mit Aussicht auf mehr, denn dieser Protagonist steht definitiv noch am Anfang seiner Entwicklung. Er wird sich ganz sicher noch weiterentwickeln und darauf freuen wir uns schon jetzt. Kaufen und einlagern. Bitte mehr davon.

Auf gut 10 ha Weingärten wird in der Weingärtnerei Frischengruber in erster Linie Grüner Veltliner und Riesling produziert. Ganz im Sinne der Wachau, deren Hauptsorten das ja unzweifelhaft sind. Franz, Flora und Georg Frischengruber sind, ganz im Geist der rechten Donauseite der Wachau, auf einer Art Überholspur unterwegs. Viel Qualität, viel Geschmack, viel Gespür, viel Handwerk, Geduld und Aufmerksamkeit. Diese Komponenten verhelfen den Dreien Jahr für Jahr immer wieder zu feinen Gewächsen. Noch einmal, bitte mehr davon.

Verkostet, am 19.2.2014
Bild: Frischengruber

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5