Welschriesling, 2013, Gottfried Lamprecht

Herrenhof Lamprecht Südsteiermark

Im Glas helles Gold mit grünem Schimmer. In der Nase zurückhaltend, mit Luft traubig, grüner Apfel, etwas Mostbirne und Vanille, florale Töne, etwas Mineralik darunter. Am Gaumen Traubensaft und unreife Äpfel, helle Blüten etwas Vanille und Birne, weiche Mineralik darunter, Zitrone, breiter Säurebogen, mittellang bis lang im Mund Die Verkosterrunde hat hier wieder einmal ein … [weiterlesen]

Furmint, 2013, Herrenhof Lamprecht

Herrenhof Lamprecht Südsteiermark

Im Glas gelbgrün, goldene Reflexe. In der Nase Ringlotten, Mostbirne, Wiesenblüten, Honig, Kräuterboden.  Am Gaumen grüne Töne, dicht, kandierte Zitronen, mit Luft auch kandierte Orangen, würzig, salzig, lang im Mund mit Minzkräutern. Interessant, dieser Kollege. Und zwar sowohl der Winzer wie auch der Wein. Einen Furmit bekommt man nicht alle Tage auf den Verkostertisch. Leider … [weiterlesen]

Weisser Burgunder, 2014, Herrenhof Lamprecht

Herrenhof Lamprecht Südsteiermark

Ein kräftiges und dezent leuchtendes Strohgelb mit dumpfen Reflexen zeigt, dass dies mit Sicherheit kein High Tech Wein ist und die Kosttemperatur von knapp 13° C wird sofort die Wahrheit über diesen Wein erzählen. Gleich nach dem Einschenken nimmt die Nase einen Hauch von Phenol wahr. Dieser Geruch verschwindet innerhalb weniger Minuten und es entfalten sich … [weiterlesen]

Steirische Helden oder der Gottfried und der Guide.

Herrenhof Lamprecht Südsteiermark

Interessante Geschichten sind es die der Falstaff da über den Gottfried Lamprecht schreibt. Nein, im Grunde sind sie sehr interessant, aber nicht sehr inhaltsschwanger, weil auch nicht unbedingt neu. Aber immerhin gut in ihrer Wertung, das sind sie schon. Ob der Guide an sich in seiner Qualität über allem anderen steht, was da in und über … [weiterlesen]

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5