Gemischter Satz, 2013, Weinkunst Pegler

Wagram, Weinkunst PeglerIm Glas helles Gold. In der Nase grüner Apfel, würzig und pfeffrig, etwas Hollunderblüte. Am Gaumen Zitrone und Orange, fruchtig und würzig, verwoben und komplex, weißer Pfeffer, leicht und dabei vielseitig, salzig gegen Schluss, mittelbreit bis breit, lang in Mund.

Ein interessanter Kollege im Glas, den wir hier vor uns haben. Fruchtig und würzig, vielseitig und auch verwoben, verspielt und nachhaltig. Ein Biowein, einer der wieder einmal gut herausstreicht, dass aus nachhaltigen Anbaumethoden interessante Weine entstehen. Und mit jeder Minute Luft zeigt er mehr was er kann, zeigt er eine andere Facette. Sehr cool, sehr abwechlsungsreich. Die Verkosterrunde möchte dem Rechnung tragen und hat dafür vier Spirits vergeben. Und eine Kaufempfehlung. Am besten gleich zwei Flaschen kaufen. Und eine noch ein wenig ruhen lassen. Viel Vergnügen.

Weinkunst Pegler, so nennen Christoph und Gerti Pegler ihren Biobetrieb, der auf etwa 11 ha Weingärten, Biotrauben für eine ganz Anzahl von verschiedenen Weinen hervorbringt. Dort im Wagram entsteht eine Vielfalt von fein-fruchtig nuancierten und fragilen Weingeschöpfen bis hin festen, kräftigen und würzigen Flaschenprotagonisten, alle aus Bioanbau und alle mit viel Sorgfalt und Achtsamkeit vinifiziert. Aus diesen Weingärten werden wir noch mehr hören.

Verkostet, am 1.6.2014
Bild: Pegler

Spirits:

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5