Famos, 2008, Hans Nittnaus

Hans und Christine Nittnaus

Im Glas dunkles Purpur, opaker Kern. In der Nase zuerst frische Heidelbeeren, darunter Vanille und Kakao, etwas Waldbeer- und Powidlmarmelade, dunkle zartbittere Schokolade. Am Gaumen Vanille und dunkler Toast, leicht alkoholische Schärfe, wird auch nicht recht homogen, darunter dunkle Würze neben fast schwarzem Toast, Anflüge von Cassis, etwas grobe Tannine, nicht sehr lang. Eine Mittelklassegewichtung … [weiterlesen]

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5