EM Crianza, 2012, Bodegas Esteban Martin

Bodegas Esteban MartinKräftiges Violett mit schimmernden bordeauxfarbenen Reflexen und kräftige, gemächlich abfließende Schlieren, bezeugen Kraft und Extrakt, was man sich bei einem Alkoholgehalt von 14,5%vol. auch erwarten darf. In der Nase dominieren fein verwobene Aromen von Herzkirschen, Wildkräutern und Waldbeeren, unterlegt mit dezenten Vanillenoten und einem Hauch von Röstaromen. Insgesamt ein sehr harmonisches Bouquet ohne Kitsch oder Alkoholdominanz. Am Gaumen spürbarer Extrakt, gut strukturierter Körper mit sehr gut eingebundenen Tanninen. Der Wein präsentiert sich kräftig und vollmundig, mit animierender Würze und gutem Trinkfluss. Der lange, kompakte Abgang lässt die Muskeln des Weins spielen und zeigt einige charmante Ecken und Kanten, die finessenreichen Trinkfluss verleihen.

Der Nachklang, vergleichbar mit einem dezenten Paukenschlag, stellt die Bestätigung aller gewonnenen Eindrücke dar und diese verlangen sofort nach dem nächsten Schluck. Übersetz in Männersprache, ziemlich geiler Stoff, der super rinnt. Ung’schaut, ohne Diskussion vier fette Sterne!

Ein Familienunternehmen mit 200 Hektar Rebfläche im Eigenertrag und einer Jahresproduktion von 3,8 Millionen Flaschen ist mit Sicherheit als Großbetrieb einzustufen. Ein Produktionsvolumen von 3,5 Millionen Litern und eine Abfüllanlage mit einer Kapazität von 4.000 Flaschen pro Stunde könnten den Schluss zulassen, dass es sich um Massenproduktion handelt. Das ist allerdings nicht der Fall, denn hier werden qualitativ hochwertige Weine hergestellt, die für Genuss und Trinkfreude sorgen.

Verkostet von Andy Bigler im Juni 2016

Spirits:

2 comments on “EM Crianza, 2012, Bodegas Esteban Martin

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5