Die Autoren

Gregor KlöschGregor Klösch. Der Gründer, Herausgeber und Chefredakteur des Magazins hat viele Wurzeln. Er ist derjenige, der viele Verkostungen und die Weinstimmungen des Abends in Worte fasst, der die Texte redi- und die Bilder integriert, derjenige der das Magazin antreibt, manchmal hinterher aber meistens vorneweg läuft. Gregor kocht gerne, aber nur Pastagerichte und Salate, liebt die Küche seiner Frau,  cremige und mineralische Weiß- und gute Süßweine, Holzeinatz bei Weißen bitte ja. Bekennender Literaturfreak, lebt und stirbt für Camillieri, Ecco, Irving, Stephenson, und einige wenige Andere. Er bringt umfangreiche Erfahrung als Autor, Texter und Graphiker mit und auch zu Recht ist er zuständig für die IT-Belange des Magazins. Von ihm stammen auch viele Winzerportraits, die Beiträge in „Chefverkosters Diary“ und ein Teil der Sprechblasen.
Kontakt: redaktion@dieweinpresse.at

Kathrin Bürger, ChefredaktionKathrin Bürger. Die ambitionierte Redakteurin hat sich schon zu Zeiten für Wein interessiert, wo an ein Trinken bei ihr noch nicht zu denken war. So geht zumindest das Gerücht. Ihre beruflichen Wurzeln liegen in der Kunst, der Kunstgeschichte und dem Auktionshandel aber auch in der Literatur. Apropos Literatur, hier findet sie auch eine große Liebe in Autoren wie McEwan, Irving, Auster oder Suter. Weinmäßig liegt ihre Präferenz in den mineralischen Weißen des Kremstales und ganz entschieden in den großen Roten Italiens. Was übrigens auch ihr Lieblingsreiseland ist. Vielleicht gibt es ja da einen Zusammenhang …
Kontakt: kathrin.buerger@dieweinpresse.at

Peter Steininger, Petrus KaffeePeter Steininger. Seine große Leidenschaft ist Kaffee. Er verkostet ihn, er röstet ihn, er lebt und schläft bei ihm, er hat sein Leben um und mit ihm aufgebaut und es gibt nur sehr wenig, das er nicht über ihn weiß. Peter hat eine lange und intensive Karriere in der Gastronomie hinter sich, ist Sommelier und Sternekoch, war Kaffeehausbesitzer, Tortenmacher, und Gastronomiebetreuer. Heute führt er eine Kaffeerösterei im Süden Wiens und bildet Barista und Kaffeemacher aus. Seine persönlichen Lieblingskaffees kommen aus Indonsien oder Äthiopien, und sind schokoladige Robustamischungen, die seinen Gaumen auch nach so vielen Jahren Beschäftigung mit dem Thema noch immer verführen. Er hat sich mit vielen Themen auseinandergesetzt, was letztlich geblieben ist, ist seine Affinität zur braunen Bohne. Und so heißt auch seine Kolumne,  die hier erscheint. Reden wir über Kaffee.
Konakt: peter.steininger@dieweinpresse.at

Bibi StiftBibi Stift. Ihre Kolumne heißt: Kulinarium. Und das ist in seiner weitesten Auslegung zu verstehen. Hier geht es um alles; ums Essen und ums Trinken, ums Fühlen und Schmecken, um das Entspannen und das Hinschauen und Zuhören. Eben alles was in ihr eigenes Genussschema passt. Bibi lebt und arbeitet mit ihrer Familie in Graz und gilt bei uns als gefeierte Nachwuchsautorin, hier auch mit ihrem eigenen Blog. Ihr Entspannungsritual hat mit einem Glas guten Muskateller, ihrer gemütlichen Terrasse und mit dem Hund zu ihre Füßen zu tun oder findet – bevorzugt –  im Weingarten statt, dort, vielleicht in einer der großen südsteirischen Lagen, zu der sie eine ganz besondere Beziehung hat. Das Kulinarium ist eine der ältesten Kolumnen der Weinpresse – und literarisch oft eine der Bemerkenswertesten.
Kontakt: bibi.stift@dieweinpresse.at

Peter Ladinig, SommelierPeter Ladinig. Umstritten, gefeiert, hochgelobt. Zu Anfang Gastautor, wurde er bald ein fixer Bestandteil des Magazins und schreibt nun regelmäßig hier seine Weinbotschaft. Der Kärntner lebt und arbeitet in Ischgl in Tirol und beschäftigt sich als Sommelier und Weinblogger, als Dozent für Weinkunde, Trainer am Berufsförderungsinstitut und Präsident der Kärntner Sommeliervereinigung schon seit langem mit dem Thema Wein. Peter informiert uns über Sorten und Stile, über Technik und Gebiete,  wir finden ihn in seiner eigenen Rubrik zuverlässig hier. Seine persönlichen Lieblinge haben meist schon einige Jahre auf dem Buckel. Denn für seinen Geschmack darf ein Wein schon einmal deutlich die Zwanziger überschritten haben – Rieslinge mit merkbaren Petrolnoten, Chardonnay gut gereift und Holzeinsatz inklusive.
Kontakt: peter.ladinig@dieweinpresse.at

Michael Binder, Binder, Binders WeltMichael Binder. Sein Zugang ist der eines Genießers, eines Connoisseurs. Sein Stil ist locker, spritzig und witzig. Um ihn selbst zu zitieren: „Gute Wirtshäuser sind Labsal für Leib und Seele.“ Und damit lebt er hier in der Hauptstadt wohl nicht schlecht, denn genau von dieser Seite Wiens handelt seine Kolumne Und wer genauer hinsieht, wird bald feststellen, dass es noch viel mehr in seinem Interessensrepertoire gibt: vom vielgängigen Menü im Luxusrestaurant über das fein abgestimmte Gulasch bis hin zur guadn Haßen am Würstelstand. Vom Weinviertel-DAC bis zum Barolo, vom Edelbrand bis zum Espresso. Der Blick des bekennenden Fußball- und Rapid-Fans schweift lange und weit um sich und findet für uns die guten Dinge dieser Welt. Die Genussfähigen, die nachhaltig Bereichernden. Binder’s Welt
Kontakt: michael.binder@dieweinpresse.at

Cornelius Binder RotweinCornelius Binder. Aus den niederösterreichischen Weinbaugebieten des Retzer Landes stammend, ist das Leben mit Weingärten hinter jeder Ecke eine Selbstverständlichkeit für ihn. Neben einem liebevollen Verhältnis zum Bier in seinen unterschiedlichen Formen, ist er aber auch immer für einen guten Tropfen Wein zu haben und liebt es, sich ab und an auf die Suche nach diversen neuen Rezepten zu begeben oder selbst auch mal kulinarisch zu experimentieren. In seinen Wurzeln entstammt er in vieler Hinsicht den Tiefen der Literatur, deren Vielfältigkeiten er auch im Rahmen seines Germanistikstudiums auf den Grund geht: Das Schreiben in allen Facetten und Erscheinungsformen begeistert ihn seit frühester Jugend. Kontakt: cornelius.binder@dieweinpresse.at

Andy Bigler, Redakteur der Weinpresse

Andy Bigler. Vor vielen Jahren kam er über Umwege zum Wein. Nichtsdestostrotz fühlte er sich in diesem Umfeld so wohl, dass er heute noch mittendrin arbeitet. Andy ist einer der es immer ganz genau wissen will, er arbeitete auf vielen namhaften Weingütern, schaute schon vielen großen Köchen über die Schulter und nimmt auch gerne selber den Kochlöffel zu Hand.  Im amerikanischen Miami fand er den Weg zu den großen Zigarrenmacher und zur Rauchkultur. All diese Erfahrungen verpackt er heute unter dem Titel „Wine-Food-Cigar Consulting“ und in dieser Rolle berät er nun schon seit vielen Jahren Unternehmen in Sachen Ess-, Trink- und Rauchkultur. Er bestreitet gar nicht, ziemlich viel zu reden aber er hat ja auch viel zu berichten und weil es fast unmöglich ist, ihm ständig zuzuhören, schreibt er in seinem eigenen Blog oder hier in unserem Magazin. Wenn er mal nicht redet, schreibt, verkostet und testet, trifft man ihn entweder beim Mountainbiken oder Snowboarden, beim Windsurfen oder auch beim Höhlenforschen. Das alles macht er mit Genuss, so wie das Faulenzen auch!
Kontakt: andy.bigler@dieweinpresse.at

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5