Dialekt schmeckt.

Dialekt musikFacettenreiche Dialektmusik österreichischer Künstler erklingt vom 9. August bis zum 7. September beim Festival „Dialekt schmeckt am Berg“. Schau- und Hörplätze sind diverse Berggasthäuser und Almhütten der Wiener Alpen. Regionale Schmankerln und herrliche Ausblicke machen das Genusserlebnis komplett. Dialektmusik liegt im Trend und verbindet wie kaum ein anderes Musikgenre Jung und Alt, Stadt und Land. Das bunte Repertoire heimischer Künstler reicht dabei von gefühlvollen Chansons und Blues über fröhlichen Folk bis zu punkigem Rock, Ska, Jazz und Austropop. 

Schauen und hören
Einen Querschnitt durch das facettenreiche Angebot österreichischer Dialektmusik erlebt man vom 9. August bis 7. September 2014 in verschiedenen Hütten und Berggasthäusern der Wiener Hausberge. Details zum Programm auf  www.wieneralpen.at und www.dialektschmeckt.at. Neben einem abwechslungsreichen Ohrenschmaus ist auch für herzhafte, regionale Gaumenfreuden gesorgt. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Musiker sind willkommen.

Wandern und staunen
Wer sich zu „Dialekt schmeckt“ aufmacht, erwandert jeweils ein Stück der Wiener Alpen und damit das „Paradies der Blicke“: Ob es die Schwaigen am Wechsel sind, der Semmering mit seinen Villen, die 2000er Rax und Schneeberg, oder das Hochplateau der Hohen Wand: eine Wanderung entlang des Wiener Alpenbogen erschließt auf Schritt und Tritt wundervolle Ein- und Ausblicke in blühende Almen und sonnige Höhen.

Text: OTS/APA/gerda.walli@wieneralpen.at
Bild: Micka Messino

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5