Die 500 besten Restaurants 2016.

Weihnachtsessen. Aber Was?

Das Magazin Der Feinschmecker kürt Deutschlands beste Restaurants. und noch nie war die Gastro-Szene bei uns so spannend wie heute. Neue Konzepte, lässige Bistros, Weltklasseküche: Neue und bekannte Lokale liefern sich einen Wettstreit um die besten Genusserlebnisse. Damit die Gäste einen Überblick über alle wichtigen Lokale haben, gibt das führende Magazin für Reisen, Genuss und Lebensart … [weiterlesen]

Riesling „Erstes Gewächs“ – Geisenheimer Kläuserweg 2014

WeingutSohns_Familie2015_2

Langsam gleitende Schlieren am Glasrand bezeugen vorerst Extraktreichtum mit Kraft. In der Nase absolut feingliedrig, fast filigran, mit dezenter Steinobstaromatik, einem Hauch von gelben Früchten und mineralischer Frische. Am Gaumen kräftige, feingliedrige Struktur. Der opulente Fruchtkörper mit merklicher Mineralik ist bereits gut in sein passendes Säuregerüst eingebunden. Das überraschend knackig elegante Gaumenspiel setzt sich im … [weiterlesen]

Hungry Guy: Pita ohne Ende.

HungryGuy, Wien

Zu Beginn dieses Jahres eröffnete im Wiener Bermuda Dreieck am Schwedenplatz das neue In-Lokal „Hungry Guy“. Mit Fusionsküche und Pita in Hülle und Fülle, kochte sich der Israeli Eyal Guy schnell in die Herzen aller Wiener, die auf der Suche nach außergewöhnlichen Geschmackserlebnissen sind. Immer auf der Suche nach Neuem, immer hungrig. Das ist wohl das … [weiterlesen]

Die Kunst, das Leben zu genießen.

Sommerwiese

Ich habe eine wichtige Frage an dich: Bist du ein Genießer? „Sicherlich“, wirst du dir gerade denken, „ich bin hier schließlich auf einer Wein-Seite! Ich schätze hochwertiges Essen, eine nette Unterhaltung (oder auch einfach Ruhe) und dazu einen guten Wein.“ Natürlich gehört zum Genuss auch der kulinarische Aspekt, er ist ein wichtiger Bestandteil dessen. Aber eben … [weiterlesen]

Bopparder Hamm Feuerlay Riesling-Kabinett, 2012, August Perll

Deutschland, Riesling, Perll

Das dezent strahlende Goldgelb erzeugt bereits Vorfreude auf die nachfolgenden Eindrücke. In der Nase dichte kompakte Frucht, mit „riechbarer“ Mineralik, etwas Feuerstein und Schiefer. Das Ganze umhüllt von diesem typisch, kernigen Geruch der Weingartenpfirsiche, mit einem Hauch frisch geschnittener Reben. Im Hintergrund gesellen sich dann auch noch Honignoten mit einem Touch von Liebstöckel dazu. Diese … [weiterlesen]

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5