Der Aufsteiger am Getränkemarkt

Supermarkt WeinCi­der ist ein bo­den­stän­di­ges und au­then­ti­sches Ge­tränk und er­freut sich welt­weit wach­sen­der Be­liebt­heit. Die Brau Union Ös­ter­reich ver­treibt Strong­bow, die größte Ci­der-Marke der Welt, seit April 2015 auch mit dem Ziel, den Ci­der-Markt zu ge­stal­ten und an­zu­füh­ren. Nach­dem das erste Jahr nun bei­nahe vor­bei ist, wurde eine in­ter­es­sante Bi­lanz ge­zo­gen: So­wohl im Le­bens­mit­tel­han­del als auch in der Gas­tro­no­mie über­zeugt das Ge­tränk die Kon­su­men­ten. Man kann in Punkto Ci­der durch­aus von ei­nem Boom im Ge­trän­ke­markt spre­chen: Der Ci­der­markt ist in Ös­ter­reich von 2014 auf 2015 um un­glaub­li­che 118,5 Pro­zent (lt. AC Niel­sen, Jah­res­wert 2015) im Wert ge­stie­gen.

Ci­der lebt von Viel­falt und Sicht­bar­keit
Vik­tor Gill­ho­fer, Ge­schäfts­füh­rer Le­bens­mit­tel­han­del, dazu: „Die welt­weite Num­mer eins un­ter den Ci­der-Mar­ken schlägt auch in Ös­ter­reich noch bes­ser ein, als er­war­tet, die Kon­su­men­ten neh­men das Pro­dukt mit Freude an: Strong­bow wurde seit der Markt­ein­füh­rung im April 2015 zum kla­ren Ka­te­go­rie-Lea­der. Wir ha­ben im Le­bens­mit­tel­han­del bis Ende 2015 mehr als 2 Mil­lio­nen Fla­schen ver­kauft – Strong­bow ist da­mit in al­ler Munde. Be­lebt wird die Ka­te­go­rie durch die Viel­falt – Strong­bow gibt es in drei Sor­ten – und durch Sicht­bar­keit im Han­del. Mit Dis­plays und Zweit­plat­zie­run­gen kann der Han­del das Pro­dukt dem Kon­su­men­ten nä­her brin­gen.“ Die Haupt­sorte „Gold Ap­ple“ er­reichte im Jahr 2015 eine Dis­tri­bu­tion von 78 Pro­zent im Le­bens­mit­tel­han­del. Diese Sorte wird auch in ganz Ös­ter­reich am liebs­ten ge­kauft – nur in Nie­der­ös­ter­reich und dem nörd­li­chen Bur­gen­land zeigt sich ein an­de­res Bild: Hier be­vor­zu­gen die Ös­ter­rei­cher die Sorte „El­der­flower“. Und Gill­ho­fer er­gänzt: „Auch mit Ver­kos­tun­gen und Wer­be­ver­käu­fen ha­ben wir im Jahr 2015 ge­ar­bei­tet, um die Be­kannt­heit zu stei­gern, und für 2016 ha­ben wir noch ein wei­te­res Ass im Är­mel: Wir wer­den der Ziel­gruppe ihre liebste Ci­der-Marke in ei­nem neuen Ge­binde an­bie­ten und sind über­zeugt, dass wir da­mit noch wei­te­ren Kon­sum­an­läs­sen ent­ge­gen­kom­men!“.

Ci­der und das Ur­laubs­fee­ling
Aber nicht nur im Le­bens­mit­tel­han­del, auch in der ös­ter­rei­chi­schen Gas­tro­no­mie hat sich Strong­bow im Jahr 2015 groß­ar­tig ent­wi­ckelt, die ge­steck­ten Ziele konn­ten so­gar deut­lich über­trof­fen wer­den. In rund 3.500 Gas­tro­no­mie­stät­ten in ganz Ös­ter­reich ist die Marke Strong­bow be­reits er­hält­lich und täg­lich wer­den es mehr. So wur­den im Jahr 2015 be­reits rd. 1,1 Mil­lio­nen Fla­schen ver­kauft. An­dreas Hun­ger, Ge­schäfts­füh­rer Gas­tro­no­mie, er­zählt: „Strong­bow hat in der ös­ter­rei­chi­schen Gas­tro­no­mie im Som­mer groß­ar­tig funk­tio­niert und war der ideale Drink in Bars und in der Sonne – doch auch im Après-Ski-Be­reich er­freut sich Strong­bow ak­tu­ell gro­ßer Be­liebt­heit! Daran mer­ken wir auch, dass er sich durch­aus als Ge­tränk für das ganze Jahr eta­bliert. Was wir bis­her be­ob­ach­tet ha­ben und un­se­ren Gas­tro­no­men als Tipp ge­ben ist, dass hier die Sicht­bar­keit des Pro­duk­tes im Lo­kal eine große Rolle spielt. Aber auch be­geis­terte Kell­ner und Bar­kee­per, die das Pro­dukt er­klä­ren kön­nen, stei­gern den Er­folg. Per­fekt im Mar­ken­glas auf Eis ser­viert, ist Strong­bow ein Ge­tränk, das nach­weis­lich Män­ner und Frauen an­spricht – ohne Al­ters­grenze nach oben hin.“
Be­son­ders gut an­ge­nom­men wird das Ge­tränk in den ur­ba­nen Be­rei­chen, es gibt aber ei­gent­lich keine Ge­biete, wo Ci­der nicht gut an­kommt: „Das mer­ken wir auch bei den Ver­kos­tun­gen, die wir re­gel­mä­ßig in der Gas­tro­no­mie durch­füh­ren: Die Gäste sind be­geis­tert“, er­gänzt Hun­ger.

Strong­bow er­obert Ös­ter­reich
Mit dem Ver­trieb von Ci­der hat die Brau Union Ös­ter­reich erst­mals be­gon­nen, eine neue Ka­te­go­rie auf­zu­bauen – eine Ka­te­go­rie, die nichts mit Bier zu tun hat, aber sehr in­ter­es­sant und viel­ver­spre­chend ist: Im­mer­hin ist sie die am schnells­ten wach­sende Ge­trän­ke­ka­te­go­rie welt­weit. Der Ver­such, die Ka­te­go­rie Ci­der nach­hal­tig in Ös­ter­reich zu eta­blie­ren und da­mit auch Kon­su­men­ten an­zu­spre­chen, die we­nig bis kein Bier trin­ken, trägt be­reits groß­ar­tige Früchte: Der Ci­der­markt ist in Ös­ter­reich – auch durch die Ein­füh­rung von Strong­bow – von 2014 auf 2015 um un­glaub­li­che 118,5 Pro­zent (lt. AC Niel­sen, Jah­res­wert 2015) im Wert ge­stie­gen.

Die fruch­tigste Er­fri­schung, seit es Äp­fel gibt
Die Marke Strong­bow steht für Jahr­zehnte an Tra­di­tion und höchste Pro­dukt­qua­li­tät. Her­ge­stellt aus mehr als zwölf Ap­fel­sor­ten und mit sanft pri­ckeln­der Koh­len­säure ver­setzt, schmeckt der leicht al­ko­ho­li­sche (4,5%), ver­füh­re­risch süße Strong­bow Ci­der am bes­ten auf Eis. Er ist in drei Sor­ten er­hält­lich: Die Sorte Gold Ap­ple steht für pu­ren Ge­schmack nach saf­ti­gen Äp­feln. Strong­bow Red Ber­ries be­sticht durch seine in­ten­siv rote Farbe, zum Ge­schmack fri­scher Äp­fel ge­sel­len sich die de­zente Süße und die feine Säure von saf­tig-ro­ten Bee­ren. Die dritte Sorte ist Strong­bow El­der­flower, wo ein Hauch von Ho­lun­der­blüte und Li­mette ei­nen ein­zig­ar­ti­gen Ge­schmack ver­leiht, der leicht an Mus­kat und saf­tige Lit­schi-Früchte er­in­nert.

Über Strong­bow
Die eng­li­sche Ci­der­marke Strong­bow wurde 1962 ge­grün­det und ist mitt­ler­weile in über 55 Län­dern er­hält­lich. 3 Mil­lio­nen HL da­von wer­den welt­weit pro Jahr ge­trun­ken, der Markt­an­teil liegt da­mit bei 15%. In Ös­ter­reich wird Strong­bow in den drei Sor­ten Gold Ap­ple, Red Ber­ries und El­der­flower von der Brau Union Ös­ter­reich ver­trie­ben.

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5