Chefverkosters Diary. Täglich wählen.

SupermarktWir wählen täglich. Wir wählen, ob wir weiß oder rot zu Essen nehmen. Oder ob wir Burgenland oder Südsteiermark kaufen. Oder Neuseeland oder Italien oder Frankreich. Dass wir nun auch sonntäglich nicht nur eine weinwählende sondern auch eine politische Stimme abgeben dürfen, ist kein Unfall und auch keine Selbstverständlichkeit. Schon von daher wäre es schön, möglichst viele Österreicher und innen an den Urnen zu sehen. Aber die Weinpresse ist kein politisches Medium, wir wollen uns zurückziehen in die uns bekannten Gefilde und es bei einem einfachen Wahlaufruf belassen. Hier ist es nicht wichtig was Sie wählen, liebe Leser, hier ist nur spannend, dass Sie wählen.

Wir haben auch gewählt, beispielsweise welche Winzer hier in den nächsten Wochen vorgestellt werden können und mit welchen Weinen. Und die Winzer der vergangenen Monate haben gewählt, ihre aktuellen Jahrgänge auch diese Saison wieder hier in die Redaktion zu schicken. Um sie hier verkosten und veröffentlichen zu lassen. Was uns übrigens sehr ehrt. Auch ehrt uns, dass unsere Leser durchaus eine sehr treue Leserschaft sind. Denn obgleich in der letzten Zeit weniger Artikel hier erschienen sind und obgleich sich  auch im Redaktionsgefüge so einiges ändert und noch ändern wird sind die Leserzahlen nicht zurückgegangen. Im Gegenteil.

Also, im neuen Halbjahr kommt viel Neues, freuen wir uns darauf. Und wählen wir – die Weinpresse.

Text: Klösch
Bild: 123rf.com

Comments are closed.

DieWeinpresse located at Wien , 1020 Wien, Austria . Reviewed by 4793 Reader rated: 4.8 / 5